Drachen Lexikon - Drachen Forum

Drachen Forum - die freundliche Community
In Partnerschaft mit amazon.de Conrad Electronic

Drachenforum auf facebookDrachenforum auf twitter
[ Stuntkiting ]

Stuntkiting von Paul May

Das Drachenbuch(!) von Paul May (Pil) jetzt in dritter, überarbeiteter Auflage von 2013. 272 Seiten, 80min DVD. Jetzt lieferbar!

» Diskussion / Rezension
» Kaufen bei amazon

[ Forum-Login ]
Benutzer:
Passwort:
Speichern:
[- Registrieren -]
[ Shop ]
[ Partnerseiten ]
· KLB Association
· Kitebuggy Fanø
Drachen Lexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
· Ausstattung · Bautechnik · Einstellen · Fluggelände · Flugphysik · Flugverhalten · KAP · Knotentechnik · Lieferant / Hersteller · Manöver · Material · Modell · Sonstiges · Zubehör | · Forum

Drachen Lexikon - Drachen Forum

Da auch in der Drachenszene eine Vielzahl an Fachbegriffen verwendet werden, dachten wir uns, wir könnten doch im Drachen Forum ein kleines Lexikon erstellen. Das Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit - aber wir arbeiten daran. ;) Als registriertes Mitglied kannst Du selbst an der Verbesserung und Vervollständigung des Drachen Lexikons mitmachen!

Zufällig ausgewählt:

  • Segelmachernähte

    Auch Dreifach-Zickzack genannt. Wurde von InVento zum erstenmal beim Tramontana verwendet und damals argwöhnisch betrachtet. Erstmals waren runde Segelelemente möglich!
    Die beiden Segelteile werden mit einer Zugabe von 3-5mm versehen und mit einem doppelten Klebeband verklebt. Anschließend wird das Ganze mit einem 6mm breiten Dreifach-Zickzack oder auch Elastikstich genäht. (kann nicht jede Nähmaschine)

  • Schwanz

    Bei einigen Drachenmodellen ist ein Schwanz notwendig, um einen ruhigen Flug zu gewährleisten, bei anderen ist er nur schmückendes Beiwerk. Wenn ein Einleiner nur sehr unruhig am Himmel stehen möchte, kann dieses Problem sehr oft mit einem Drachenschwanz beseitigt werden. Der Schwanz stabilisiert oft die Fluglage des Drachens und macht ihn kontrollierbarer.

  • Thermik

    Als Thermik bezeichnet man begrenzte und vertikal aufwärts gerichtete Luftströmungen. Durch starke Erwärmung des Bodens und bodennaher Luftschichten welche durch Sonneneinstrahlung ausgelöst werden.
    Diese Luftmassen steigen in Blasen oder schlauchförmigen Gebilden auf und kühlen sich durch Ausdehnung ab. Die Thermik wird von Greifvögeln, Zugvögeln ... ausgenutzt, ebenso von Segelfliegern.

  • Flughafen

    Mit Flughafen wird eine Fläche bezeichnet, die mit speziellen Bodenanlagen für den Flugverkehr bzw. den Flugsport ausgerüstet ist. Dazu gehören neben Start- bzw. Landebahn auch das Rollfeld, sowie Abfertigungshallen und Verwaltung.
    In der Nähe von Flughäfen (5km Radius) ist das Fliegen von Drachen in der Regel nicht gestattet.

  • Standoffbefestigung

    Es gibt eine segelseitige und eine stabseitige Standoffbefestigung. Für beide Seiten gibt es eine Vielzahl von speziellen Verbindern, die die Stand Offs mit dem Segel bzw. mit der unteren Spreize verbinden.

    » Siehe auch: Stand Off

Serverzeit: 22.10.2014, 09:59Uhr | parsed in 0.027 seconds nach oben

Idee, Design und Konzept © 2001-2014 www.drachenforum.net