Fieserfrieses Rev - Baudoku


    Lenkdrachenbau - Werkzeuge, Baupläne und Bauprojekte für Lenkdrachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      @'Fieserfriese55

      Versuchs mal mit einer neuen Nadel, das hilft meistens.
      Und reinige die Maschine mit einem Pinsel und gib etwas Öl.
      Du wirst sehen.....................

      Heinrich

      So war es schon ab und an bei mir. Ich nehme für jeden neuen Rev eine neue Nadel
      www.heinrich-hohmann.de www.kites-on-fire.com www.reducetothemaximum.de

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Wenn die Maschine Stiche auslässt würde ich sie mal zum Nähmaschinen Mechaniker bringen und einstellen und warten lassen, wäre schade du versaust dir deine schöne Vorarbeit. Kann sein das der Umlaufgreifer verstellt ist .
      Gerhard
      Allzeit guten Wind

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      @Fieserfriese55

      Das kenne ich sehr gut von meinen bisherigen Näharbeiten. Ohne das DS-Tape näht die Maschine echt super, aber
      sobald das Tape ins Spiel kommt, passiert genau das, was du beschreibst. Die Nadel setzt sich in kurzer Zeit mit Kleber zu,
      was wohl dazu führt, dass der Faden nicht mehr gut durch die Nadel läuft.

      Ich halte es wie @Heinrich H und nehme für jedes Projekt dann eine neue Nadel. Zusätzlich verwende ich das Tape, welches ich jetzt habe,
      auch nur noch wo es wirklich notwendig ist. In einem anderen Thread wurde letztens noch Tape empfohlen....die Empfehlung krame ich auch
      nochmals raus (weiß gerade nicht mehr genau wo das war).

      Was bei mir hilft. Ich habe mir gutes Silikonspray besorgt. Wenn ich merke, dass der Faden nicht mehr gut durch die Nadel läuft, dann stoppe ich kurz und
      mache etwas Spray auf einen Lappen und reibe damit die Nadel kurz wieder sauber. Seither habe ich keine Probleme mehr. Das Silikonspray hat m. E. den
      Vorteil, dass es keine hässlichen Flecke auf dem Material zurücklässt.


      Ich hatte auch schon mal einen Kleberoller (die Teile mit dem Band drinne) benutzt. Das ging auch ganz gut. Du musst halt zwischen kleben und nähen etwas warten.Dann setzt sich die Nadel auch kaum mit Resten vom Kleber zusammen.


      Ich bin gespannt wie der REV ausschaut, wenn er fertig.

      Bisher schon mal von mir :thumbsup:

      Viele Grüße

      Jörg
      just my 2 cents

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      @Fieserfriese55
      Erstmal wünsche ich dir viel Spaß beim Rev-Bau. Und wieder ist ein Neuer der Sucht erlegen. :thumbsup:

      Sieht übrigens sehr sauber und gut aus. :thumbup:

      Zu deiner Frage bzgl. Gazefelder kann man auch intuitiv beliebig die Zahl der Gazefelder bestimmen und anordnen. So kannst du von Minivented bis Ultravented mit dem Design praktisch stufenlos alle Windbedingungen nach Belieben abdecken.
      Das Einzige, was man beachten sollte, ist eine gleichmäßige Verteilung auf der jeweiligen Segelhälfte, damit der Druck auf das Segeltuch gut verteilt wird. Und natürlich rechts und links auf die Symmetrie achten, damit er beidseitig gleichermaßen an den Leinen zieht.

      Zu der Sache mit den Nahtaussetzern, gebe ich meinen Vorrednern Recht.

      1. Verklebte Nadeln: Ich sprühe W40 auf einen Lappen und reibe damit die Nadel zwischendurch immer wieder mal sauber und befreie sie von Klebergnubbeln.

      2. Wenn 1. nicht mehr hilft, dann tausche ich regelmäßig die Nadel nach ein bis drei Projekten aus, denn z.B. das Nähen dicker Stoffe, mehrere Dacronlagen oder Nase aus LKW-Plane stressen die Nadel und eine minimale Verbiegung hat gleiche Auswirkungen. Daher auch öfters mal wechseln.

      So, und nun weiter viel Spaß und halte uns auf dem Laufenden. :D
      Gruß Michael

      Einige meiner Eigenbauten

      Es gibt wohl kaum eine schönere und gesündere Sucht.

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Was meine Vorredner geschrieben haben stimmt ... der DS-Kleber kann stressen.
      Folgende Tipps könntest Du aber auch noch einmal prüfen:

      Kombination Nadeltyp/Nadelgröße/Fadenstärke:
      Verschiedene Maschinen kommen mit verschiedenen Kombinationen gut zurecht.
      Ich kann Dir die Mikrotex Nadel von Schmetz empfehlen.
      Und nutze ruhig einmal eine größere Nadel, also z.B:
      Bei 70er Garn mal eine 90er oder 100er Nadel testen.
      Auch bei den Garnen gibt es glatte Garne (z.B. Serafil) und rauhere (z.B. Avino).
      Ich finde die rauhen zum Nähen besser, viele kommen damit aber nicht zu Recht.

      Fadenspannung:
      Ich nähe mit einer relativ hohen Fadenspannung - bei Unter- wie auch beim Oberfaden.
      Auch das hat das Problem ausgelassener Stiche bei mir auf Null reduziert.

      Gruß, Jörg

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      @'Fieserfriese55
      Wieso machst du es so kompliziert? Klebe das Icarexpaneel etwas auf der Schablone fest, damit es nicht verrutscht, danach klebst du am Ausschnitt ringsherum das Tape auf, ruhig mit etwas Überstand, machst es mit einem kleinen Tapetenroller fest, ziehst es vorsichtig, von der Schablone ab, fertig. Nch dem Nähen den Überstand von der Gaze abschneiden. Geht schnell und macht keine Probleme. Bevor u nähst, das Tape vom Icarex abziehen. So mache ich es. Und ist einfacher.
      Bernd

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Die durch den Kleber des DS-Tapes verpopelnden Nadeln konnte ich zu 100% mit einem Fadenöler (siehe Tante Google) vermeiden.
      Mit Silikonöl gefüllt, funzt das Wunderbar !!!

      Leider gabs das Silikonöl nur in Literflaschen, das hält schätzungweise für die nächsten 750 Jahre :huh:
      Biete: Gladiator 1.8, Paraflex 2.1 (rtf), Magma 1.5 (rtf), Sigma Fun 1.3, Kamikaze (2-Leiner Delta), Spiderkites Leon 3er-Gespann.
      Suche: Nüschte
      Bisher geschrottet: 7 Kielstäbe - 9 Leitkanten - 2 Stand-Offs - 2 Verbinder - 130er Waage - SAS 82,5 bei Orkan Christian komplett vernichtet

      Viele Grüße, Stefan
      ...jetzt lassen wir die Realität mal außen vor und schauen, wie das wirklich geht - Tim Pritlove
      Tempus Funghi - Es ist Zeit für'n Pils...

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Nähausetzer:

      Ich hatte ähnliche Probleme. Bei mir lag es nur am verwendeten Nähgarn. In meiner Maschine (Pfaff Tiptronic) wird die Rolle liegend abgespult. Beim herkömmlichen Garn von z.B. Metroplis, führte diese zum aufdrieseln des Fadens. Es haben sich dann kleine Knötchen vor der Nadel gebildet. Das hatte dann den gleichen Effekt wie bei einem verklebten Nadelöhr, der Faden ging schwerer durch die Nadel bis er dann sogar riss. Ich nehme jetzt nur noch 120er Polyestergarn von Gütermann. Seitdem läuft die Maschine wieder wie eine eins.

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Hallo
      Silikonöl muss nicht sein, Spülmittel und ein paar Tropfen Wasser und es funzt wieder. Ich verwende Serafil 80.
      LG bernd

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Nabend,

      den Tipp von Bernd, Spüli mit paar Tropfen Wasser, kann ich nur bestätigen.
      Silikonöl und Fadenöler hat bei mir nichts gebracht, aber seit ich Spüli in einem Schnapsgläschen neben der Maschine stehen habe
      und alle 40-50cm Naht mit einem Wattestäbchen einen Tropfen direkt an die Nadel gebe habe ich nahezu keine Probleme mehr.
      Auch die ausgelassenen Stiche beim ZZZ Stich sind weg.

      Grüße, Matthias
      Rev 1.5 B-Pro # Rev 1.5 SLE # 2x Eigenbau Rev 1.2c STD # 1x Eigenbau Rev 1.2c full vtd # Maestro # X-Celerator # Radsail Tr 2.0 # Wasabi 1.8 # Symphony Speed 2.5 # Power Sled 24 TT # Power Sled 36 # Power Sled 12qm # Kapfoil 5.0 # Eigenbau KAP-Rig # 2x10m Octopus # 4x3m Eigenbau Bols # Eigenbau 2,4m Rokkaku # Eigenbau Big Beak #

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Moinsen ihr vielen Schreiberlinge ^^ , ich freue mich wirklich, von euch so viele und gute Tipps bekommen zu haben!! Ich versuche mal zu antworten:
      @Heinrich H: Die Nadel ist neu, wechsle ich immer nach jedem genähten Drachen. Die Maschine muß dringend mal in eine Fachwerkstatt, habe sie schon mal gängig gemacht mit WD40, lief dann gut...

      @ Gerhard: Ja, hast recht - die Pfaff muß inne Werkstatt, denke ich...habe eine PFAFF VARIMATIC 6087.....

      @Schwenkerlenker Jörg: Ich benutze das Tape vom DRACHENMARKT RYLL, wurde, glaube ich, mal empfohlen...

      @Michael: Danke für die Tipps! WD 40 ist bei mir Standardöl....Die Tippps zum Segel werde ich in meinen nächsten Projekten sicher beherzigen ^^

      @Nasenbaer0815: Auch dir danke für die Garn-Tipps! Ich benutze ein Garn aus dem Ryll-Markt, oje..keine Ahnung wie stark das ist...es glänzt, ist recht glatt...das kann ich sagen :whistling:
      Als Nadeln habe ich hier die SCHMETZ Universal 80/12 ( weiter steht auf der Schachtel: 130/705H 15x1H ) keine Ahnung was das bedeutet..

      @ KORVO: Lieber Bernd, so wie du es machst ist es sicherlich einfacher....beim nächsten Drachen wird's probiert!! Was meinst du mit " SERAFIL 80" ??

      @ RIX : Moin Stefan, ja, Fadenöler....hab ich auch schon gelesen, aber ich probier ersma den Spüli-Tipp mit Schnapsglas ;) ...hoffentlich schmier ich dann nicht versehentlich Whisky auf die Nadel.. :D

      @Carsten: Wie schon beschrieben nehme ich das Garn von Ryll, steht leider nicht drauf, wie stark es ist...aber ich denke, es ist gutes, etwas festeres Garn als mein benutztes vorher ( Seralon Syncord)..Die Spule steht senkrecht..

      @ X-REV: Jupps - Schnapsglas steht bereit....Spüliwasser wird gemixt....Wattestäbchen von Frauchen gemopst... :whistling: :D

      Ich wird hier noch ein Foto vom Fadenlauf zeigen...Moment....
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Hi,

      kenne ich, hab ich auch nachgebaut, leider ohne Erfolg.
      Ich hab den Faden "geölt", vor der Mechanik zur Fadenvorspannung, nach der Mechanik, egal es hat halt nicht geklappt.
      Die Nadel "ölen" mit Spüli hat sofort funktioniert.
      Ich nehme auch 80er Serafil Garn von Amann, wie Bernd. (Somit dürfte deine Frage an Bernd auch geklärt sein.) ;)

      Grüße, Matthias
      Rev 1.5 B-Pro # Rev 1.5 SLE # 2x Eigenbau Rev 1.2c STD # 1x Eigenbau Rev 1.2c full vtd # Maestro # X-Celerator # Radsail Tr 2.0 # Wasabi 1.8 # Symphony Speed 2.5 # Power Sled 24 TT # Power Sled 36 # Power Sled 12qm # Kapfoil 5.0 # Eigenbau KAP-Rig # 2x10m Octopus # 4x3m Eigenbau Bols # Eigenbau 2,4m Rokkaku # Eigenbau Big Beak #

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Fieserfriese55 schrieb:

      Was meinst du mit " SERAFIL 80" ??
      Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht das hier:
      ebay.de/itm/121168603926?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
      ist zwar kein 80er, aber von 10er bis 60er
      Peter
      support your local dealer
      aufwind-wuppertal.de/content/artikel.php?id=10&nohead=1

      Drachentasche: Hurricane, Agressor von Spectra Sport Kites, My Own von HQ, Infinity Vented von HQ, Level One Gentleman UL, Level One Reloded, Cooper Nexxt 110 Bloodpink, "Nameless", to be continued :D

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      X-REV schrieb:

      Hi,

      kenne ich, hab ich auch nachgebaut, leider ohne Erfolg.
      Ich hab den Faden "geölt", vor der Mechanik zur Fadenvorspannung, nach der Mechanik, egal es hat halt nicht geklappt.
      Die Nadel "ölen" mit Spüli hat sofort funktioniert.
      Ich nehme auch 80er Serafil Garn von Amann, wie Bernd. (Somit dürfte deine Frage an Bernd auch geklärt sein.) ;)

      Grüße, Matthias
      Jo, danke Matthias! Dann eben Spüli und Wattestäbchen! :thumbup:
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Fieserfriese55 schrieb:

      epicuro schrieb:

      Fieserfriese55 schrieb:

      Was meinst du mit " SERAFIL 80" ??
      Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht das hier:http://www.ebay.de/itm/121168603926?_trksid=p2055119.m1438.l2649&var=420168175387&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AITist zwar kein 80er, aber von 10er bis 60er
      Peter
      Jupps...das isses..;)
      Zwar nicht in schwarz(das gibt es im Moment bei e-bay nicht) aber in braun
      ebay.de/itm/150569276848?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
      Peter
      support your local dealer
      aufwind-wuppertal.de/content/artikel.php?id=10&nohead=1

      Drachentasche: Hurricane, Agressor von Spectra Sport Kites, My Own von HQ, Infinity Vented von HQ, Level One Gentleman UL, Level One Reloded, Cooper Nexxt 110 Bloodpink, "Nameless", to be continued :D

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Thema Serafil:
      Das gibt es hier (bender-shop.de/epages/61233181…F2-A795-12A9-C0A82AB9C76A) mit deutlich größerer Farbauswahl und zu besseren Preisen!

      Ansonsten kann ich Bernd nur zustimmen dein Weg geht auch, ist aber ein wenig von hinten um den Kopf rum am Ohr kratzen... wenn du weisst was ich meine ;) . Es geht auch einfacher und damit leichter. Trotzdem, mach deine Erfahrungen und lass uns teilhaben... viel Erfolg! Sieht doch schon gut aus für den Anfang. :thumbup:

      Das Thema Nähen mit DS Tape wurde schon an anderer Stell hier im Forum bequatscht. Ich muss mich immer wundern das doch so viele Leute Probleme damit haben. 6mm Klebeband von Contender, Techbond und Co., Schmetz Microtex Nadeln (80er -90er) und Serafil 80. Funktioniert bei jeder meiner Maschinen. Und ich nähe nun nicht gerade wenig ;) . Fadenspannung ganz nach Vorschrift. Und grundlegende Nähmaschinenhygiene setze ich mal voraus. Ansonsten ab mit der Kiste in die Werkstatt! Nicht vergessen Icarex und Serafil mitgeben zum Einstellen!

      Zum Thema zappeliger Nahtverlauf. Der dreifach ZickZack der Pfaff Maschinen ist glaub ich fest auf 6mm Stichbreite festgelegt. Nur die Stichlänge kann reguliert werden (hier sind rund 3mm ein guter Mittelwert) da ist bei einer Nahtbreite von ebenfalls 6mm natürlich nicht viel Spielraum nach links und rechts. Da hilft nur Zsunge gerade in den Mund und üüüüben ;) Mach dir keine Gendanken das ist reine Übungssache...Handwerk eben Können kommt von Machen... frag Bernd nicht wie meine erste Nähte ausgesehen haben! :whistling:
      Viele Grüße
      Enrico


      MGEB - Das Schweizer Taschenmesser unter den Mediengestaltern

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Hi.
      Das Garn von Ryll ist 60er Garn ... das ist mal richtig dick.
      Und das dann noch mit einer 80er Nadel zu nähen, ist echt eine Herausforderung ...
      ich sage mal - das ist sicherlich ein Hauptproblem.
      Die Nadel ist viel zu dünn für das Garn.
      Ich würde bei 60er Garn mal auf eine 100er Nadel wechseln.
      Und dann nehme mal keine Universal-Nadel, sondern die angesprochene Mikrotex.

      Gruß, Jörg

      Re: Fieserfrieses Rev - Baudoku

      Okeeee, also erstmal neue Nadeln, das "alte" Nähgarn, das ich schon ewig nutze und Maschine durchschauen lassen bzw. reinigen, oder eben 100er Nadeln und das 60iger Garn. Ich lerne echt nieeeee aus ^^ Danke euch für so ausführliche Hilfe!
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"