Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"


    Lenkdrachenbau - Werkzeuge, Baupläne und Bauprojekte für Lenkdrachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Danke für die ausführlichen Infos. Macht bestimmt Spaß, nur haben glaube ich die wenigsten hier solche Möglichkeiten. Von daher freue ich mich auf dne nächsten Film.
      :)
      Thomas ...und jetzt bitte Wind!

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Hab mir nen vernünftigen Brush gebaut. Komm dem näher was ich haben möchte (auch wenn das nicht wirklich erkennbar ist).

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Ich weiß, die Frage ist völlig irrelevant, aber zeichnest du auf der linken oder rechten Seite, oder kannst du auf beiden Zeichnen und es wird automatisch auf die gegenüberliegende gespiegelt? :rolleyes:
      Gruß Uwe



      Meine Videos

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Das ist total wumpe welche Seite. Links, Rechts und/oder wahlweise Oben und Unten ist nur von Interesse, wenn man die Funktion aktiviert hat, bei der der Brush nicht weitergezogen wird sobald man die/eine Symmetrieachse kreuzt.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Hallo Lasse,

      Ein toller Bericht, der Spaß macht ihn zu verfolgen.
      Alleine der Eröffnungspost zeigt, dass hier jemand mit viel Enthusiasmus an die Sache herangeht.

      zu den Scribbles:
      Es sit schon erstaunlich welche Möglichkeiten Grafik-Tools mittlerweile bieten.
      Und wenn man damit umgehen kann, ist Papier und Bleistsift wohl wirklich nicht mehr nötig.

      Danke fürs Teilhabenlassen.
      :thumbsup:

      mfg
      Florian
      meine Drachen:
      Einleiner (selbstgemacht), Zweileiner (Matten und mit Stäben), Vierleiner (HandleTraktionMatte), Fünfleiner (Flysurfer von 6-15m²)

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      tuxlinux schrieb:

      Bei den ganzen Scribbles - genähtes Muster oder gedruckt?
      Howdy,

      bei dem ganzen Gedöns am Anfang des Trööts dürfte wohl ein Druck wegfallen, da ein Rev ja nun nicht wirklich zu den anspruchsvollen Näharbeiten gehört... da ist schon tackern angesagt. Und gleich beim ersten Vogel sowas mit den Designs zu machen und das obwohl noch nie ein Rev in natura gesehn wurde?

      Respekt wenns dann gelingen sollte.

      Ich drück dir die Daumen, dass du dann beim studieren wie man son Ding fliegt nicht nur auf die elektronischen Medien zurückgreifst ehe du zum ersten mal die Handles in die Hand nimmst und das Ganze einmal in der wirklichen Realität versuchst.

      Ich würde ein sehr einfaches Segel nähen, das auch leichter ist und dann auf der Wiese üben üben üben... wenn das dann Spaß macht und du es kannst, dann ein schickes Segel bauen und ggf. in die Stäbe des Alten aufziehen....

      Gruß
      der Indianer

      Mann, bin ich alt geworden...
      - aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.
      Das wirkt sich auch an der BMW aus, deren letzte Rillen meist unberührt bleiben



      meine Webseite: www.LastMohawk.de

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      @GeeF2512 Vielen Dank! Papier und Bleistift werden wohl nie ersetzt werden können, nutze beides täglich im beruflichen Alltag, obwohl ich nur von Computern umzingelt bin. Aber die digitalen Medien sind eine tolle Erweiterung, ein Werkzeug, dass die Palette erweitert und nicht vorhandenes zwangsläufig ersetzt. Und es macht echt Spaß :)

      @tuxlinux Das steht fest: genäht. Ich finde Drucke kommen nicht so gut zur Geltung. Färben würde ich wohl aber gerne mal ausprobieren. Mir schwebt da eine Kombination aus Rohrschach Motiv bzw. Klappbild und genähtem Muster vor.

      @LastMohawk Sei beruhigt, hier wird noch ganz viel Gedöns folgen.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Ich bin heute einer Idee viel zu lange in die falsche Richtung gefolgt. Da ich ja auch keine Handles besitze, muss ich die ja auch noch bauen - selbstverständlich. Da man wohl am besten früher oder später 3 Sets aus verschieden langen Handles besitzen sollte (die meisten es jedenfalls wohl tuen) möchte ich mir Handles bauen mit austauschbarem unterem Schenkel. Dadurch spar ich nicht nur Platz in der Tasche, sondern auch Kohle. Zeit ist latte.

      Das Problem dabei - jedenfalls in meinem Kopf - ist, dass die Knotenleiter ja am besten wohl direkt nach vorne aus der Bohrung im Schenkel herauskommen sollte. Durch einfaches reinschrauben des Schenkels in ein Handstück wäre die Position ja nicht klar definiert und auch nicht justierbar. Also habe ich mir eine viel zu aufwendige und komplizierte Lösung ausgedacht.. nur um sie dann zu verwerfen als ich dann nen CAD Modell erstellen wollte. Gehört dazu übers Ziel zu schießen.



      Die wesentlich simplere Lösung baut hauptsächlich auf dem Feingewinde auf. Der obere Schenkel wird dann ebenfalls angeschraubt, so bekommt das Duplon eine schöne Einfassung durch die beiden Sicherungsscheiben.

      Genaue CAD Zeichnungen folgen dann noch.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Wickelste eigentlich Deine CFK-Rohre auch selbst? :D
      Ach, und viel Spaß bei Flugleinen flechten. :thumbsup:

      :rolleyes: :saint: :whistling:

      Ne im Ernst, finde ich toll dass Du Dir über jedes Detail so viele Gedanken machst.
      Ich lese hier gerne mit! :thumbup:
      Gruss Stefan

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Nah bin sicher nich so bekloppt, aber ich denk ernsthaft drüber nach die Handles selbst zu anodieren und zu färben (eloxieren). Gestern nochn bisschen dran rumgetüfftelt:



      Wie oben beschrieben aus Alu mit Duplon Griffen. Formtechnisch sicherlich etwas anders als die Standard Handles, da ich aber keinen Vergleich habe, muss ich mich nicht umgewöhnen.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Also ich finde deine Ideen und Entwürfe und natürlich das Denken dahinter einfach phänomenal!! Ganz ehrlich, du bist eine Bereicherung in diesem Forum, und ich verfolge deine Planungen mit großem Interesse!!! Solltest du diese Handles mal fertig gestellt haben und die funzen wirklich, ich glaube, dann bestell ich sofort bei dir!!!Und ich wäre wohl nicht der Einzige... :rolleyes: :saint: :whistling:
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Moinsen!

      Schön, dass ich dich so begeistern kann mit meinen Beiträgen :)

      Ich habe mich gestern Abend weiter den Handles gewidmet. Ein paar Änderungen hier und dort - habe jetzt Duplon mit 25er Außendurchmesser genommen und ein paar Proportionen angepasst. Anschließend habe ich ein paar Renderings gemacht - sollen ja auch gut aussehen. Sollten sie nur halb so aussehen wie auf den Renderings, bin ich mehr als zufrieden. ;)










































      Ein paar Details werde ich noch ändern, hauptsächlich Dinge die zur Verbindungsstabilität beitragen und Dinge die abhängig sind von den Fertigungsprozessen/-verfahren. Generell sind die aber erstmal von der Planungsliste gestrichen.

      Das wars für heute :)

      Gruß Lasse

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Unglaublich was du da so erfindest....habe gar nicht so viel Daumen wie ich hochhalten möchte!
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      halbstarkn schrieb:

      Nah bin sicher nich so bekloppt, aber ich denk ernsthaft drüber nach die Handles selbst zu anodieren und zu färben (eloxieren).
      Kannst dich ja vielleicht mal mit Heiko unterhalten, der färbt seine Handles ja selbst: Rev-Handles light

      Ansonsten alle Daumen hoch für deine Arbeit und deinen Thread hier. Macht Spaß sowas zu lesen :)

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Ich finde es auch super was @halbstarkn hier abliefert :)

      Ich finde es zudem erstaunlich wie viel Arbeit du dir machst, obwohl du noch nie so ein Teil geflogen bist :D . (ist doch so oder?)
      Da hoffe ich, dass es dir dann auch Spaß macht.

      Ich hätte auch gern das Know-how und die Mittel solche Grafiken anzufertigen ||

      Weiter so!


      Gruß Martin
      Drachentasche:
      X STD, SuperNova, EndOfLine STD, Abraxas, Day&Night
      Siron, Huntsman, Batkite, Symphonie 1.2
      Rev 1.5 B-Serie, CE-Serie (custom)

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Vielen Dank!

      @Gaudi Ich denke schon, dass es mir Spaß bringen wird und falls nicht, hat ich genug Spaß mit der Planung und dem bau, verkauf alles wieder und ziehe weiter zum nächsten Hobby ;)

      Habe dem Feingewinde doch nen O-Ring gegönnt, nachdem ich nochma so das ein oder andere Foto von Handles am, natürlich, windig bis stürmischen Strand gesehn habe. Sandkörner in Kombination mit Feingewinde und Aluminium ..nich so geil. Selbst bei nicht so viel Wind will/muss man ja die Handles im Sand mit dem Stecki - den ich auch noch bauen muss.. puh - fixieren können.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Der O-Ring kannste wechlassen das funktioniert nicht,denn den Sand hast du überall auch in deinen Taschen und da liegen die anderen Teile und fressen Sand.
      Hol dir lieber 2 paar Handles fertig, denn spätestens nach dem zweiten fliegen wickelst du eh Handles und Leine zusammen auf. 11Zöller braucht sowieso nur den Rev2 und 15 Zoll naja die sind nur bei brutalstem Leichtwind noch nützlich.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Ich bin wenige hundert Meter vom Strand an der Nordseeküste aufgewachsen und habe dort 20 Jahre gelebt. Glaub mir, der Umgang mit Sand ist mir mehr als geläufig und als Handwerksmeister bin ich erfahren genug um zu wissen, was funktioniert und was nicht.

      Natürlich kann ich mir fertige Handles kaufen. Ich kann mir auch fertige Drachen kaufen, aber dann würde dieser Thread gar nicht existieren - scheint wohl, ich steh nicht so auf einfach (und) fertig kaufen.

      Ich bin mir ziemlich sicher in der Zukunft nen kleinen Speedrev und nen größeren UL Rev zu bauen. Die weiteren Größen machen auf weite Sicht also Sinn - jedenfalls um sie zum ausprobieren zu haben.

      Re: Bautagebuch: Rev Quadliner "Fetze"

      Herrlich erfrischend - dass mag ich. Ich frage mich gerade ob du deinen o- Saft froh selber presst oder doch einen Kaffee to go holst. Und ob du dann mit deiner Handwerkerkiste, dem Cabrio oder dem Hightech e-bike in den Tag startest ... find ich cool weiter so - irgendwie denk ich 20 Jahre zurück