Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?


    Lenkdrachenbau - Werkzeuge, Baupläne und Bauprojekte für Lenkdrachen

      Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Hallo Drachenbauer , hat schon mal jemand mit einer Nähmaschine von W6 gearbeitet ? Bei 10 J. Garantie scheinen sie ja von ihrer Machine überzeugt zu sein ,die Testberichte sind ebenfalls voll des Lobes ,interessant wäre es aber mal zu hören wie eine solche Maschine mit unseren Stoffen zurechkommt .
      Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen gemacht.

      Gruß Gerhard
      Allzeit guten Wind

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Also meine Frau näht seit geraumer Zeit mit der n3300 exklusiv und ist sehr zu frieden. Wie es bei dem Stoff aus sieht weiß ich leider nicht ich denke aber der obertransportfuss ist da Pflicht

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Ich habe mit einer W6 beste Erfahrungen.
      Und zwar mit dem günstigen Einsteigermodell 1615!!!
      Meine Nähte kennst du ja und du kannst die Maschine gerne bei mir mal testen.

      Wer etwas Komfort wie Einfädelhilfe steht, sollte zum nächst höheren Modell greifen.
      Ich finde jedenfalls W6 gut und war nicht umsonst Testsieger.
      Gruß Michael

      Einige meiner Eigenbauten

      Es gibt wohl kaum eine schönere und gesündere Sucht.

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Hach ,an dich habe ich dabei ja gar nicht gedacht - das ist ja super -deine Nähte sind ja schon immer gut ,das stimmt ,na dann kann man ja kaum Fehler machen mit der Maschine .
      Vielleicht komm ich dann mal Probenähen.
      Evtl. könnte ich allerdings auch bald eine gebrauchte Pfaff 1071 mit Obertransport bekommen ?(
      10 Jahre Garantie sind aber auch nicht zu verachten ....

      Gruß Gerhard
      Allzeit guten Wind

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Hallo,
      ich nähe sowohl mit einer W6-N1235-61 als auch mit einer Pfaff 1221.
      Ja, mit einer W6 kann man Drachen nähen und bekommt auch schöne Nähte hin. Wird es aber etwas "schwieriger" (z.B. mehrere Lagen Stoff + Verstärkungen") tut sie sich doch ein wenig schwer. Da kommt sie nicht annähernd an eine Pfaff heran.
      Vielleicht hilft in diesem Zusammenhang ein Blick auf die Erklärung der verschiedenen Techniken in beiden Maschinen, Stichwort CB-Greifer oder Zentralspulengreifer gegenüber doppelt umlaufendem Greifer. Erklärt wird das ganz gut auf dieser Seite.


      Ich würde lieber die 1071 nehmen. ;)


      Gruß

      Peter

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Peter L. schrieb:

      Wird es aber etwas "schwieriger" (z.B. mehrere Lagen Stoff + Verstärkungen") tut sie sich doch ein wenig schwer. Da kommt sie nicht annähernd an eine Pfaff heran.
      Das kann man für die guten Pfaff-Modelle sicherlich so stehen lassen.
      Meine erste Nähmaschine war jedoch eine Pfaff 804 Hobbymatic. Da kommt die Hobbymatic auf keinen Fall an die W6 ran. ;)
      Denn mit einer Ledernadel hat meine W6 1615 Drachennasen aus LKW-Plane genäht, wo die Hobbymatic von Pfaff die Nähfüße gestreckt und kapituliert hat.

      Trotzdem würde ich mir jetzt, wenn ich kaufen würde, statt dem günstigen Einsteigermodell die bessere Variante mit Einfädler holen. ;)
      Und die 1615 hat keine Stichbreitenverstellung, warum ich auch zu einem höherwertigen Modell von W6 dann raten würde.
      Gruß Michael

      Einige meiner Eigenbauten

      Es gibt wohl kaum eine schönere und gesündere Sucht.

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Peter´s Link ist wirklich sehr interessant und informativ.

      Also die W6 hat den günstigen CB-Greifer.
      Meine aktuelle Brother Innovis 100 hat den DUG-Greifer. ;)
      Gruß Michael

      Einige meiner Eigenbauten

      Es gibt wohl kaum eine schönere und gesündere Sucht.

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Das is ja mal ein - für mich - interessantes Thema !
      Ich spiele auch schon einige Zeit mit dem Gedanken, selber mal einen REV zu bauen.
      und gerade @Willewatz ist da ja schon länger bei ;)

      Bisher habe ich mich immer auf die Suche nach einer passablen älteren Nähmaschine gemacht, bevor ich mir weiere Gedanken machen wollte ...

      Aber jetzt, wo ich hier lese, dass doch einige eine W6 im Einsatz haben, werde ich mich da wohl doch einmal trauen.
      Eine W6 1235/61 steht hier nämlich zum gelegentlichen Gebrauch durch meine bessere Hälfte herum!

      Und auf die Idee, mal bei W6 nach einem Obertransportfuss zu suchen, bin ich auch noch nicht gekommen.

      Ich beobachte ja schon seit dem Startpost den Thread zur Rev-Baudoku von @Fieserfriese55 und werde mich da wohl nun doch irgendwann auch mal dran machen.

      Danke für diesen Post und die für mich hilfreichen Kommentare ;)

      Der Rico
      Ein Freund ist jemand, der dich kennt ... und trotzdem mag ...

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Moin, also ich kann dir wirklich die gute alte Pfaff 362 Automatic ans Herz legen! Mann, die ist so robust und näht bei mir wie eine neue! Na ja, vielleicht hatte ich auch nur Glück.....
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Nähmaschine von W6 - Erfahrungen?

      Meine Frau näht seit Jahren mit ner W6 und zwischendurch, wenn sie Lust hat, auch meine frisch geklebten Segel. Mittlerweile ist es ne N5500, die sehr gute Nähte, ob Icarex, LKW-Plane, Dacron etc. abliefert . ...nur Serafil 60 mag sie nicht. Deshalb empfehle ich, mit ner W6 nur Serafil 80 zu nutzen ( in Verbindung mit Klebenähten).
      LG Thorsten aus Hollage/Osnabrück

      Trickpiloten in Deutschland