Welcher kleber für die Schablonen?


    Reparatur/Baumaterial - Ersatzstangen, fehlende Kleinteile, gerissene Segel, Waagemaße - alles was den original-Zustand wieder herstellt

      Welcher kleber für die Schablonen?

      Moinsen, ja, bisher habe ich immer Prittstift zum zusammenkleben der ausgeschnittenen Schablone auf Tonpapier benutzt. Das Problem: das dünne Papier der Schablone kräuselt oder wellt sich unschön....
      Wer hat den Tipp für den ultimativen Papierkleber?? :?:
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Sprühkleber ist super, da er sich großflächig aufbringen lässt und bei richtiger Technik das dünne Papier nicht wellt!

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Ich klebe das Papier gar nicht fest, sondern hefte es mit einem Tacker so alle 10-15cm (mit Mini-Klämmerchen) einfach an die Pappe dran. Hält, geht schnell und bisher völlig problemlos.
      Thomas ...und jetzt bitte Wind!

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Tompog schrieb:

      Ich klebe das Papier gar nicht fest, sondern hefte es mit einem Tacker so alle 10-15cm (mit Mini-Klämmerchen) einfach an die Pappe dran. Hält, geht schnell und bisher völlig problemlos.
      Na, daran hab ich ja noch nie gedacht, :D tackern!! Also du tackerst und schneidest dann die Schablone aus? Und das funzt?!.....muß aber ein mini-Tacker sein, oder??
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      TECTANE AS470 wir auch unter der Marke DenBraven vertrieben, is dann das Selbe. Gibt es problemlos bei IiihBäh. Klebt gut und schnell und das Papier verzieht sich sehr wenig.
      Beim Tackern sehe ich die Problematik das die Metallklammern evtl. scharfkantig auf den Stoff liegen, festgedrückt, verschoben werden... Gefahr der Beschädigung. Und da ich auf Glas schneide, würden die Schablonen nicht flächig und sicher aufliegen. Für meine Art des Schneidens keine Option.
      Viele Grüße
      Enrico


      MGEB - Das Schweizer Taschenmesser unter den Mediengestaltern

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Klar ist es GEFÄHRLICH!!! Nee mal im Ernst, aufgerissen habe ich mir noch nichts, aber ich habe auch noch nicht so viel gebaut, wie du Enrico und die Schablonen mehrmals benutzt. Dann lohnt sich evtl. auch der Klebeaufwand oder man macht sich gleich etwas gescheites aus "Nicht-Pappe".
      Für eine Einmalaktion aber sicherlich machbar.

      Lieber Friese, hier mal ein Bild:
      1. Plot zuerst sauber ausschneiden
      2. auf der Pappe grob positionieren und festtackern
      3. die Nahtzugabe (hier die halbe, wegen Segelmachernaht) anzeichnen (oder eben an den Rändern keine)
      4. die Pappe schneiden


      Geht wahrscheinlich anders auch mindestens genauso gut - meine Methode ist eben nur ohne Kleber...
      Thomas ...und jetzt bitte Wind!

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Mach den Prittstift auf die Pappe und nicht auf das Papier, dann wellt auch nichts. Plot aufrollen, Prittstift auf ganzer Breite auf Pappe auftragen, wahlweise auch nur punkten, aufgerollten Plot einige Zentimeter abrollen und andrücken, dabei immer in 3-5 cm Abständen vorgehen, bis alles fest verklebt ist. Sprühkleber möchte ich weder in der Wohnung, noch in der Werkstatt haben, in der Lunge schon gleich gar nicht.

      Gruß
      Heiko

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Danke für die vielen guten Tipps!!!
      Danke für das Foto, wäre eine Option:)
      Der Tipp mit Prittstift auf die PAPPE ist ja auch super, hab ich probiert: allerbest, kein Verziehen oder Wellen!
      Sprühkleber: Geht nur draußen, aber da ist Wind und bei mir kein Platz im Schuppen oder Garage....
      Nochmals danke an euch, die ihr selbst so eine ( im Grunde... :rolleyes: ) dumme Frage adäquat beantwortet! Das zeigt mal wieder die Qualität dieses Forums und deren Member :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit!"

      Re: Welcher kleber für die Schablonen?

      Heiko... schrieb:

      ...Sprühkleber möchte ich weder in der Wohnung, noch in der Werkstatt haben, in der Lunge schon gleich gar nicht...
      Weichei! ;) :P

      Nee, im Wohnzimmer würd ich das auch nicht machen. Aber der Sprükopf des Tectane ist recht gut, da er wenig vernebelt und ziemlich exakt spüht. Aber bei einzelnen Panelen für den Bastler ist die Lösung von Heiko sicher das Beste und sauberste. Da ich häufig ganze Plotts am Stück aufklebe bzw. aufgeklebt habe war der Sprühkleber doch etwas komfortabler. Inzwischen sind jedoch die meisten Schablonen aus gelasertem Edelstahl bzw. Sperrholz und ich muss nur sehr selten Pappschablonen anfertigen. Aber ich bin ja auch kein Maßstab... in dem Bereich :D
      @Fieserfriese55: ... du weisst doch das es keine dummen Fragen gibt... im übrigen sind genau solche Fragen und deren Beantwortung der Sinn und Zweck dieses Forum... oder waren es mal...oder sollten es sein...oder so...
      Viele Grüße
      Enrico


      MGEB - Das Schweizer Taschenmesser unter den Mediengestaltern