S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau


    Reparatur/Baumaterial - Ersatzstangen, fehlende Kleinteile, gerissene Segel, Waagemaße - alles was den original-Zustand wieder herstellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      @Der Longi Vielen Dank für die Daten und deine weitere Beschreibung.

      Das mit der OQS wusste ich tatsächlich gar nicht!

      Viele Grüße

      Jörg
      just my 2 cents

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Das muss ich jetzt mal loswerden....

      Wenn ich sehe mit welchem Eifer hier den "Erbauern" geholfen wird - dann hat sich die ganze Aktion für mich schon gelohnt.

      Das ist für mich Forum 1 A **.

      Danke an allen Beteiligten!!


      Und: Seit heute sind 2 7.8 Segel und das vorletzte GSI - Segel auf dem Weg zu den neuen Besitzern.
      Der Besitzer des letzten GSI ist noch in Urlaub.
      Aktuell gibt es somit noch: 2x 7.8er , 2x 240 Quick und 4x 300 Quick.
      >>Erwarte bitte nicht, dass sich jemand mehr Zeit für eine Antwort nimmt als Du für die Frage!<<

      Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmendrick ()

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Hallo,
      ich melde mich dann mal zu Wort als Erwerber eines S-Quick 240 Segels! Gibt es irgendjemanden, der mir beantworten könnte wie stark die Waage sein sollte, und das Maß nennen, wo der Ausschnitt gemacht wird für das Mittelkreuz!Bestabungsmaße habe ich bereits nach langer Suche ( schei....SuFu)gefunden wie lang sollten eigentlich die standoff sein ?
      Freue mich auf Rückmeldung,
      :thumbsup:
      LG Michi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von psychodad ()

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Und hätte vll. Noch jemand detailbilder zur Aufnahme des MKiels...ich bin nämlich überfragt wie der an der Nase richtig halten soll ?(

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Ich habe noch nen 240er - wenn keine weiteren Informationen kommen, werde ich am WE mal vermessen.
      >>Erwarte bitte nicht, dass sich jemand mehr Zeit für eine Antwort nimmt als Du für die Frage!<<

      Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      @Nasenbaer0815 - so weit ich es von Knicki erinnere, ist die Version mit Segellatten noch etwas bissiger als die ohne... Zudem wird das Segel durch die Latten vorprofiliert, ähnlich wie durch die V-Latten beim Liquid.
      Bisher geschrottet
      Leitkanten: 45, UQS 14, OQS 5, Kiel 16, Segel 5, Waage 6, Leinen 15, MK 3

      Verkaufe
      Atrax 0.65


      Avatar
      Scalpel Standard von Andre Eibel

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Des Weiteren gab es die segellstten einmal vor dem Segel und einmal dahinter.
      Wie weiter oben schon geschrieben hatte Knicki die Segel ohne Ausschnitte veräußert mit der Bitte selber mal zu testen und zu spielen.
      Mit etwas Glück hab ich noch die Masse von Stefan seinem proto den er mal mit in Renesse hatte. Dort durften Tom und ich uns damals alles notieren da wir beide ein Segel gekauft hatten.
      Trinity 145 PL62, Gargomel 20-20Spi/Spi, Phite 170L, Proton, B1, Panic, Liquid's 100-120-140 mylar, Liquid's 120-140-155-170-210-210ul-245ul, Armageddon's 145race-145v-165-180-200-223-355, Gonzo's 140-170, Cutlass 180, Balor 160, Scalpel SUL u Maxi, Mantikor 145-190-245, Truxxal 170 II, Tavor 170 II, Subbutex 210ul, Tsunami, N´Finity 0.2-0.3Siebert, Pure L-XL, Neon, Lycos 2.0, Jojo 28+, Rev B1.5 Full vent, Rev 1.5ul, Skyknife 230, DevilWing 1.7 proto, Panther 0.81, S-Kite 1.8, Mono 0.8 & 3.0,uvm

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      So ... jetzt auch noch einmal im richtigen Thread:

      Fertig:



      Als Waage hat er eine 140er DSL bekommen.
      Clipse an den UQS-Verbindern habe ich je Seite 2 lose gesetzt, um den Punkt noch verschieben zu können.
      Knotenleitern an der OQS (7 Positionen) und am Mittelkreuz (3 Positionen).

      Ein Detail habe ich erst zum Schluss gemerkt:
      Als ich die Segellatte spannen wollte dachte ich mir ... hier fehlt was.
      Ich war davon ausgegangen, dass die Tasche oben zugenäht ist, die Latten von unten eingeschoben werden
      und dann mit dem Klettband am unteren Ende der Tasche gespannt werden.
      Dem ist leider nicht so ... an alle, die auch das GSI-Segel haben: Schaut Euch die Bilder weiter oben von
      Moonraker an ... Ihr müsst noch eine Tasche aufnähen ... auf jeder Seite natürlich.

      Aber... ich habe improvisiert und etwas beim 3.14 geschielt:



      Einfach von oben ziemlich robuste Kabelbinder in die Taschen eingeschoben .... das erzeugt auch eine
      Profilierung. Mal sehen, wie er sich so in der Luft macht.
      Es gibt ja auch Videos, wo Piloten ihn ganz ohne Segellatten fliegen ... so ein großer Unterschied
      scheint da sowieso nicht zu sein ... ob mit, oder ohne.

      Ich werde berichten.
      Hoffentlich hat er am kommenden Woche seinen Erstflug am Brouwersdam ... es sieht aber im Moment gut aus.

      Gruß, Jörg

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Nasenbaer0815 schrieb:

      Ich war davon ausgegangen, dass die Tasche oben zugenäht ist
      Das Dacron ist aber oben umgeschlagen, ich dachte, das wäre der obere Stop für den Stab...

      EDIT: gerade nochmal geguckt, mit etwas fummeln bekommt man den Stab in die umgeschlagene Dacron Tasche, vielleicht nicht so haltbar, aber da kommt ja nicht so viel Dampf drauf.

      Konnte @Moonraker den 1.6mm Stab schon bestätigen? Ist zwar sehr dünn, aber um das Segel etwas auszuformen, sollte das doch reichen.
      Gruß Uwe



      Meine Videos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crush ()

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Der Eintrag von Nilseman erklärt einiges.
      Bei dem Segel, was ich bekommen habe ist es wohl so gedacht, dass die Segellatte vor dem Segel
      liegen soll und und gar nicht in dem Dacron Kanal.
      Das deute ich aus der Klett-Abspannung ... die hat nämlich keinen Einfluss auf den Kanal sondern
      man kann damit nur einen Stab vor :!: dem Dacron abspannen.
      Dann hätte man oben tatsächlich Dacrontaschen aufnähen müssen ... oder evtl. einen zusätzlichen
      Verbinder setzen müssen.
      Schade ... das wäre eine wichtige Info gewesen, die man dem Segel noch hätte mitgeben können.
      Aber ... die Profilierung schaut auch mit den Kabelbindern schon ganz ordentlich aus.

      Gruß, Jörg

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Die 1.6er Stäbe kommen in den Tunnel, erstmal ohne zusätzliche Lasche oben, und ich schneide sie genau so zurecht, dass ich sie minimal mit dem Klett spannen kann. Versuch macht kluch...
      Gruß Uwe



      Meine Videos

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Moin Jörg. Guck dir den Tunnel nochmal genau an. Oben ist das Dacron bei mir umgeschlagen. Ich habs aber auch beim ersten mal nicht gesehen.


      Und unten fängt der Tunnel auch genau unter dem Klett an. Und wenn ich den Stab jetzt minimal länger als bis zum Knick im Klett mache, kann ich auch etwas Druck draufgeben.
      Gruß Uwe



      Meine Videos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crush ()

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      Da habe ich wohl ein nicht unwichtiges Detail vergessen... Bei meinem GSI ist in dem auf den Dacrontunnel aufgenähten Teil des Klettverschlussees ein Loch, durch das die Segellatten in den Tunnel eingeschoben werden. Oben treten Sie dann wieder aus und werden in die aufgenähte Dacrontasche unter der LK eingeschoben. Dann wird die Segellatte unten mit dem Klettverscluss ordentlich abgespannt. Sorry, aber ich dachte, das wäre bei Euren Segeln schon so ausgearbeitet gewesen.

      Was mir noch auffällt - Hast Du 5 mm LK und 6 mm OQS gewählt, Jörg? Knicki sagte, dass die OQS in 8 mm wichtig ist für die Stabilität. Bei 6 mm kann sich die LK sonst im Bereich der OQS verziehen.
      Bisher geschrottet
      Leitkanten: 45, UQS 14, OQS 5, Kiel 16, Segel 5, Waage 6, Leinen 15, MK 3

      Verkaufe
      Atrax 0.65


      Avatar
      Scalpel Standard von Andre Eibel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moonraker ()

      Re: S-Kite Segel-Aktion: Infos zum Fertig-Bau

      @Crush : Mit dem Tunnel muss ich heute Abend noch mal schauen ... ich meine aber, da wäre nichts ... als keine Tasche oben.

      @Moonraker: Ich habe 6er LKs genommen. Zusätzlich habe ich die 6er OQS aufgefüttert. Ich fliege ja Drachen nicht mehr bis zum
      Anschlag ... daher wird das mehr als ausreichend sein.

      Gruß, Jörg