Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)


    Depowerkites & Handlekites - Hier dreht es sich um Kites für den direkten Tractioneinsatz egal ob zu Land oder zu Wasser.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Klar drehen alle am Rad, es gibt eine neue Kitekategorie, da wollen alle mitmachen. :)
      Ansonsten war das doch schon immer so, alles neu, alles besser.

      Dass die Hochleister nicht ganz stressfrei laufen, wird ja relativ oft thematisiert. Nicht zufällig bastelt Liquid Force für ihren neuen Kite gleich ein Howto-Video (und das vor einem "Coole schöne Leute in der Karibik"-Video, und weist auf das spezielle Handling hin.

      Dass man mit "dickeren" Profilen auch schnell fahren kann ist natürlich auch klar, aber einen Hochleister aktiv ins Gleiten zu bringen, bringt mehr Beschleunigung, die natürlich auch Lift bedeuten kann.
      Bei viel Wind und Böen muss man dann abwägen, ob man es überhaupt so aggressiv haben möchte, denn auch ein kleiner, flugstabiler Schirm sorgt dann für viel Vortrieb, ist aber u.U. besser zu handeln.
      Wir können demnächst gerne mal die Schirme tauschen, Mike. Eine 4er Speed würde ich auch gerne mal in die Hand nehmen, hatte ich noch nie.
      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      FS Sonic2 ?! =O :P


      Hendrik
      2-leiner bestabt:ksf switch; hq x-celerator; elliot slide
      4-leiner matten :et; vampir2; butan
      depower :Psycho4 6&10; Speed4 dlx10; Sonic 11; Envy 5; SPX2-7,9,12; QX-7,9,12; QX-light 17,7; X19
      Libre Dragster; Two.AG Lotus; Spleene rip plus; Spleene HT rip34; Snowboard; Ski; Kurzski
      zu verkaufen: Libre Vampir2-2,3qm; U-Turn Butan 9qm

      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Ja, aus Lotustuch, schreibt Armin bei Oase.
      Und eine neue R1, die Diablo ist wohl auch neu... Bei Elf erkenne ich die Modelle nie.

      Die neue Showdisziplin der Hersteller, aber die Schirme werden immer teurer.
      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Auf der einen Seite finde ich die starke Entwicklung in diesem Segment wirklich toll :thumbup:
      Denn wenn man einen Hochleister stabil, depowerstark, wendig und rund fliegend hin kriegt, dann kriegt man erst recht die Intermediates und Beginner-Schirme richtig geil hin 8o

      Bloss sehe ich, dass durch den starken Fokus auf die Hochleister - zumindest zurzeit - Intermediates und Beginner-Schirme leider gar nicht mehr wirklich gepusht werden. Bzw. im Gegenteil sogar immer mehr zurück gehen :(

      Klar gibt es nun viele, die sagen "Die neuen Hochleister sind so easy-going geworden, dass eine Psycho oder eine Unity überflüssig geworden sind. Insbesondere wenn die neuen Hochleister besser fliegen als die alten Intermediates und Beginner.".
      Aber hier werden Äpfel mit Birnen verglichen :/
      Denn ich glaube ja, wenn die Hersteller das aktuelle Knowhow in neue Intermediates und Beginner-Schirme stecken würden, dann kämen dabei Schirme heraus, die viele Kiter für diese Art der Schirme neu begeistern würden. Dann kämen vielleicht sogar Schirme heraus, welche mit Tubes ebenwürdig wären.

      Es wird ja zwar oft gesagt, dass man bei mehr Wind oder wenn man auf einen "spassigeren" Schirm umsteigen möchte, auf Tubes umsteigen könne. Doch finde ich, haben Matten in diesen Bereichen trotzdem auch eine Daseinsberechtigung.
      So fliege ich meine Matrixx, wohl einer der letzten "richtigen" Enduro-Closed-Cellern, sowohl auf dem Wasser, als auch auf dem Land, als auch im Schnee und sowohl bei wenig Wind als auch bei Hack-Bedingungen. Im Flachen als auch an schwierigen Spots in den Alpen. Solch ein Enduro-Schirm kann weder durch ein Tube noch durch ein Closed-Celler Hochleister ersetzt werden.

      Sobald es Richtung Kursrennen, Low-Wind-Kiting oder Big-Air im Flachen geht haben die Hochleister volle Daseinsberechtigung.
      Doch viele kaufen halt inzwischen auch für andere Disziplinen die neuen Hochleister, obwohl ein Intermediate oder Beginner-Schirm besser für sie geeignet wäre.
      Aber Hauptsache sie haben die Königsklasse an den Leinen.
      Und solange dieses "Immerdasbestehabenzuwollen"-Denken da ist und auch weitererzählt wird, wie diese Schirma das Nonplusultra darstellen, werden auch weiterhin solche Schirme gekauft.
      Kein Wunder haben die Hersteller kein Interesse daran, Enduro-Schirme anzubieten.

      Aber das hatten wir ja alles schon mal. Immer grösser und grösser, bis es einer wieder wagt was kleines geiles herauszubringen und dann auf den grossen Lappen nur noch herumgemeckert wird (Psycho 26qm).
      Hoffe die Hersteller haben bis dann ihre "Enduro-Kunden" nicht gänzlich verloren.

      Über ein paar neue engdrehende, leistungsstarke, früh losgehende, Tube-stabile, einfach relaunchbare und unverwüstliche Psychos, Unitys, Matrixxs und Neos würde ich mich ja schon freuen :thumbup:

      Wenn diese dann auch bezahlbar bleiben...
      Ist ja schon komisch, wie stark die Preise steigen, obwohl die Designs und Konstruktionen immer einfacher werden :rolleyes:
      Wenn ich mich daran zurückerinnere wie komplex meine Extacy damals aufgebaut war 8|

      Aber genug gemeckert...
      Erfreu ich mich ab Matrixx und Co solang es sie noch gibt ^^
      Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon...

      Danke an flxride.de und windandsnow.ch mit powerkites.de!

      Powerkites: Selfmade NPW5 0.03/1qm, HQ Symphony 1.4, HQ Neo II 6qm, HQ Matrixx 9/15qm

      Sommer: Flxride, Move Freak

      Winter: Rossignol S3

      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Irgendwas ist ja immer. ;)
      Ohne dir widersprechen zu wollen - natürlich sind entspannte Intermediates oder Einsteiger oft die bessere Wahl - kann ich mich nicht daran erinnern, dass es mal grossartige Auswahl an solchen Closedcells gegeben hat.
      Bei Opencells gibt es mehr Auswahl, und man muss da auch mal weiter gucken, als nur FS und Ozone zu beachten. Deine HQs sind ja schon ein Beispiel, auch Lynn, Gin, Libre, Aeros etc. spielen da mit.
      Singleskins werden eine grössere Rolle spielen... es geht weiter, ich finde den Markt nicht unterbesetzt, höchstens bei Vierleinermatten. ;)
      Preise: der Dollarkurs trägt die Hauptschuld an den hohen Preisen, da habt ihr das in der Schweiz doch noch gut. Auch das Lohnniveau in Asien ist gestiegen.
      Na, eigentlich soll es hier um was anderes gehen, aber ein wenig Mecker von der Seele tippen stört auch nicht. ;)
      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Man muss ja auch mal Frust loswerden dürfen :D

      Im Open-Cell Bereich (Egal ob Depower oder Nicht-Depower) ist in der Tat die Vielfalt noch da :)
      Ich beziehe mich daher schon hauptsächlich auf den Closed-Cell Bereich.
      Viele bei uns oft vorkommende Vertreter gibt es da ja nicht... HQ, FS, PL...
      Aber gerade bei denen ist es mir daher halt besonders aufgefallen.
      Vielleicht sind solche Closed-Cell-Schirme jedoch einfach ein Nischenprodukt, weshalb man sich auf anderes konzentriert.
      Und ich bin einer der wenigen Nischenkonsumenten ^^
      Man muss sich halt schon fragen:
      -Haben Closed-Celler NUR auf dem Land überhaupt eine Daseinsberechtigung?
      -Und wie viele Kiter gibt es überhaupt, welche sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land kiten?
      Ich gehe mal davon aus FSs Ziel war, dass man ihre Schirme sowohl an Land als auch auf dem Wasser fliegt.
      Bloss wurde vermutlich auf NUR dem Wasser bei mehr Wind auf Tubes (Weil damals spassiger) und auf NUR dem Land bei mehr Wind auf Open-Celler (Weil sicherer) umgestiegen, weshalb die "kleineren" FS überflüssig wurden.
      Vielleicht würde mit neusten Enduro-Schirmen (Spassiger und sicherer) wieder vermehrt auf NUR Wasser oder NUR Land geflogen werden.
      Allerdings bieten HQ, FS und PL inzwischen ja auch Tubes an, was die Einführung solcher Enduro-Schirme erschweren dürfte.
      Und bestehende Kiter, welche sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land den selben Schirm benutzen, gibt es vermutlich einfach zu wenige.
      Zumindest werde ich immer richtig schräg angeschaut, wenn ich erzähle, dass ich mit meinen Schirmchen auch aufs Wasser gehe :D
      Dabei kann man sich so eine ganze Range sparen :whistling:

      Mit den Kosten kenn ich mich ehrlich gesagt leider zu wenig aus :(
      Ich finde persönlich die steigenden Preise für einen Schirm lediglich nicht ganz im Verhältnis zu den ansonsten steigenden Preisen von anderen Produkten.
      Auch wenn man Depowerschirme mit Nicht-Depower-Schirmen vergleicht.
      Von daher gehe ich davon aus, dass die steigende Nachfrage auch ein wenig mit den Preisentwicklungen (Höhere mögliche Gewinnmarge) zu tun hat.
      Weshalb ich es ein wenig "unsympathisch" finde, mit dem Preis hoch zu gehen, während dem man gleichzeitig weniger Schirm und Design bekommt.
      Aber wie gesagt, ich kenn mich mit den Preisen zu wenig aus.
      Frage mal bei einem Hersteller nach.
      Vielleicht ist ja der eine oder andere relativ offen :)
      Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon...

      Danke an flxride.de und windandsnow.ch mit powerkites.de!

      Powerkites: Selfmade NPW5 0.03/1qm, HQ Symphony 1.4, HQ Neo II 6qm, HQ Matrixx 9/15qm

      Sommer: Flxride, Move Freak

      Winter: Rossignol S3

      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Ja, die Closedceller waren schon immer ein Nischenprodukt.
      Der grösste Markt ist das Kitesurfing, und da sind Matten - ausser bei Leichtwind - sicher aus praktischen Gründen eher wenig vertreten.
      KLB, Buggykiting und auch Snowkiting sind lange nicht so relevant.

      Aber, um auf deinen allerersten Satz zurückzukommen, die momentane Entwicklung ist meines Erachtens ein spannender Schritt, hin zu den Closedcells. Da entsteht gerade eine neue Präsenz der Matten, zunächst nur Hoch- und "Noch-Höher-Leister", aber das Segment wird wieder aufgesplittet werden, und plötzlich gibt es "Allround-Hochleister".
      Ozone hat da ja schon einen ersten Ansatz: als die Chrono neu war, hiess es "schneller, höher, aggressiver", mit Einführung der R1 (klar, noch schneller, höher, agressiver) wurde die Chrono dann als "stabiler, zuverlässiger, handlicher" deklariert, und die ist sie ja scheinbar auch. (Ich schreibe scheinbar, denn ich habe die V2 nicht geflogen.)
      "Nach unten", also Intermediate z.B. ist noch einiges möglich, denke ich. ;)

      Mich als Buggyfahrer (vorher Jojo RS, Nitro, Razor, Yak, GT, Z3, Quantum, also einige Zicken dabei) hat die erste Testfahrt mit einer Chrono schon umgehauen, und meine aktuelle Anlernphase mit der Sonic FR begeistert mich jedes mal aufs neue. Was man da alles "auf Abruf" mit machen kann, sowohl hinsichtlich Leistung, als auch Zuverlässigkeit, finde ich für derart gestreckte Flügel schlicht traumhaft.

      Trotzdem kann ich mich an deinen Wunsch anschliessen: Rennmaschinen züchten ist toll, aber lasst gefälligst das daraus gewonnene KnowHow in Alltagsflügel einfliessen, liebe Hersteller! :)

      Noch was zum gucken: ein komplettes Rennen der letzten Hydrofoilregatta in Mexico.
      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Scanner schrieb:

      Ja, die Closedceller waren schon immer ein Nischenprodukt.
      Einspruch euer Ehren. ;)

      Das Closedcell Kites ein Nischenprodukt waren oder seine sollen sehe ich nicht so. Sicher waren sie im Buggy, auf dem Wasser oder an Land (beim KLB) sicher nicht. Brauchst dich nur mal im Winter bei Snowkiten umgucken was da so rumfährt. Auf dem Wasser nicht anders, je nach dem was die ortsansässige Kiteschule für Vorlieben habt findest du mal mehr oder weniger Matten auf dem Wasser.



      Scanner schrieb:

      Rennmaschinen züchten ist toll, aber lasst gefälligst das daraus gewonnene KnowHow in Alltagsflügel einfliessen, liebe Hersteller!
      Ich glaube das wird nicht mehr passieren. ich denke der Markt für Intermediate oder gar Einsteiger Kites ist zu gering. Um mal bei Flysurfer zu bleiben (die kenn ich nun mal am besten) macht es für die sicher keinen Sinn unter dem Speed noch einen Intermediate Closedcell Kite anzubieten. Kauft keiner mehr. Jeder der halbwegs mit einer Matte umgehen will eh den Speed kaufen, so für später und so. Intermediate wird ja irgendwann langweilig. Kannst du ja hier immer wieder feststellen. Abgesehen davon ist der Speed auch so zahm geworden das du ihn jedem Anfänger (bei passenden Wind) in die Hand drücken kannst. Mal sehen wie Speed5 geworden ist, soll ja wieder etwas "sportlicher" sein.

      Das im Moment der Fokus auf leistungsstarke Hochleister liegt ist nicht verwunderlich. Das Renngeschehen boomt und jeder Hersteller will da vorne mitfahren. Preise spielen das eine untergeordnete Rolle - Leistung zählt. Selbst das Handling ist zweitrangig. Wer da mitfährt kann damit umgehen. Dann sind Hydrofoils stark im kommen. Der ideale Kite ist eine Nummer kleiner als üblich mit viel Leistung. Also auch wieder Hochleister.

      Richtig Interessant wird es wenn es vielleicht mal solche leistungsstarken Tubekites gibt.
      Gruß Mathias

      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      set schrieb:

      Einspruch euer Ehren.
      Stattgegeben! :D

      set schrieb:

      Das Closedcell Kites ein Nischenprodukt waren oder seine sollen sehe ich nicht so. Sicher waren sie im Buggy, auf dem Wasser oder an Land (beim KLB) sicher nicht. Brauchst dich nur mal im Winter bei Snowkiten umgucken was da so rumfährt. Auf dem Wasser nicht anders, je nach dem was die ortsansässige Kiteschule für Vorlieben habt findest du mal mehr oder weniger Matten auf dem Wasser.
      Nuja, das ist aber ein sehr regionales Phänomen. An der Ostseeküste vielleicht. ;)
      Buggy, KLB und Snowkiten sind ja - hatte ich oben schon geschrieben - sowieso absolute Nischensportarten, und im Vergleich mit Kitesurfen deutlich weniger relevant.
      Wir achten da nur ganz anders drauf. :)
      Gerade bei KLB und Snowkiten sind Closedcellmatten natürlich häufig vertreten.
      Aber auf dem Wasser, weltweit betrachtet..? 10%? Eher 5%?
      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      Da gibt es ein paar Videos, in denen die Entwickler Infos über ihre Kites erzählen:

      vimeo.com/user50662697

      Hier nur zwei davon - die beiden, die mich interessierten...
      Ozone (Dom):



      Flysurfer (Benni):

      Grüsse aus dem Bergischen,
      Heiko
      Drachenfliegen ist wieder im Aufwind!


      Re: Sammelthread: Depower-Hochleister (Gossip)

      UH UH UH
      8o hab da was gefunden 8o
      STORM THUNDER
      HQ ZEEKAI 10m² 16m²
      Cabrinha Omega HD 7m² 12m²
      N:XT Shockwave

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wuerstchenpitt () aus folgendem Grund: Falscher link...