Skyshark - Nitro Lite


    Reparatur/Baumaterial - Ersatzstangen, fehlende Kleinteile, gerissene Segel, Waagemaße - alles was den original-Zustand wieder herstellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Skyshark - Nitro Lite

      Moin, wollte fragen ob jemand schon Erfahrungen mit dem BD Nitro light gemacht hat.
      Man hört und liest fast nix über den, bei LO und Metropolis sind die für 15 € zu haben, 12,5 gr. aber sonst keine Infos betreffend Steifigkeit, sonstige Eigenschaften im Vergleich z.b zu PT xyz .

      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von norki ()

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Rueckmeldung von metropolis.
      Nix light, beim wiegen brachten die nitros 16 gr auffe Waage.
      Also normale.
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Meine Nitro Lite bringen genau 13 gr auf die Feinwaage.

      Sind sind gewickelt und nicht geschliffen wie die normalen Nitros. Qualität finde ich für Skyshark-Verhältnisse sehr gut!
      Gutes Rückstellverhalten (wesentlich besser als bei den normalen PT um bei den nicht geschliffenen Skyshark zu bleiben) und Biegesteifigkeit ist fürs das Gewicht wirklich sehr gut. War damals schon überrascht wie steif die Teile sind.

      Es hängt völlig davon ab für was man sie einsetzen will. Die Erfahrung hat klar gezeigt, dass Gewicht nur ein erstaunlich geringer Faktor ist ob ein Kite damit bei wenig Wind fliegt. Wichtiger sind Shape, Waage, Verbinderpositionen und damit zusammenhängend die Abfang/Stütz-Verhältnisse. Das verwendete Segelmaterial spielt auch eine große Rolle.
      Leicht ja - ok, aber nicht um jeden Preis. Nicht immer ist leichter auch besser für den Zweck...

      Was wolltest damit bauen wenn ich fragen darf?
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Mark O2 schrieb:

      Meine Nitro Lite bringen genau 13 gr auf die Feinwaage.

      Sind sind gewickelt und nicht geschliffen wie die normalen Nitros. Qualität finde ich für Skyshark-Verhältnisse sehr gut!
      Gutes Rückstellverhalten (wesentlich besser als bei den normalen PT um bei den nicht geschliffenen Skyshark zu bleiben) und Biegesteifigkeit ist fürs das Gewicht wirklich sehr gut. War damals schon überrascht wie steif die Teile sind.

      Es hängt völlig davon ab für was man sie einsetzen will. Die Erfahrung hat klar gezeigt, dass Gewicht nur ein erstaunlich geringer Faktor ist ob ein Kite damit bei wenig Wind fliegt. Wichtiger sind Shape, Waage, Verbinderpositionen und damit zusammenhängend die Abfang/Stütz-Verhältnisse. Das verwendete Segelmaterial spielt auch eine große Rolle.
      Leicht ja - ok, aber nicht um jeden Preis. Nicht immer ist leichter auch besser für den Zweck...

      Was wolltest damit bauen wenn ich fragen darf?
      Den Lentus UL, wollte skytex 27 nehmen als Segeltuch.
      Mir kommt es nicht auf den allerneusten trick an ,den ich sowieso nich kann.
      Eher old school gleiten flache Axels etc.
      Hab evtl. an komplett bestabung mit nitro light gedacht, nur obere leitkante in pt3.
      Wenn ja was spräche dagegen oder dafür?
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Du kannst die 3pt nicht mit den Nitro Lite muffen, da diese wie alle Nitros einen Innendurchmesser von 7,2 mm haben. Du brauchst also Innenmuffen mit 7,1 mm. Die 3pt brauchen Innenmuffen mit 6,1 mm.

      Würde was die Bestabung aber angeht auf die Erfahrungswerte der geübten Trickpiloten zurück greifen und die fragen wie sie es bei diesem bestimmten Kite gemacht haben.
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Hab mal 4 Stk. durchgemesssen, liegen alle zwischen 12,45gr und 12,77gr
      Werd sie in den nächsten Wochen verbauen und dann mal ein Feedback geben.

      Ich bennen den Thread mal um.
      Grischa - Mitarbeiter von Flying Colors

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Danke disch
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Mark O2 schrieb:

      Du kannst die 3pt nicht mit den Nitro Lite muffen, da diese wie alle Nitros einen Innendurchmesser von 7,2 mm haben. Du brauchst also Innenmuffen mit 7,1 mm. Die 3pt brauchen Innenmuffen mit 6,1 mm.

      Würde was die Bestabung aber angeht auf die Erfahrungswerte der geübten Trickpiloten zurück greifen und die fragen wie sie es bei diesem bestimmten Kite gemacht haben.
      • Doch das geht Mark, du musst in den Nitro Lite ein Stück P90 oder P100 einkleben. Dann passt es. Ich würde aber auf jeden Fall 100mm Inlays und 2 Komponentenkleber verwenden.

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Mir schon klar Matthias, aber normal ist es ohne diese Adapter nicht möglich. Gibt zudem einen unschönen Übergang. Ob das Ganze dann auch wirklich Sinn macht lasse ich mal dahin gestellt.

      Skyshark P1x bzw. sogar P2x ginge im Übrigen auch als Adapter.
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Die Nitro light oder die Muffen?

      Nitro light bekommst Du z. B. von Level One Kites direkt im Shop:

      shop.levelonekites.com/index.p…_26_31_35&products_id=457

      Die Muffen/Adapter wie von Matthias beschrieben (warum hast das gelöscht Matthias? - fand den Einwand gut) musst Dir selber machen indem man 6,1 mm mindestens ca. 10 cm lange Inlay Muffen mit einem Skyshark P90/P100 oder einem P1x/P2x kombiniert wenn man die Nitros mit Pt Stäben muffen verbinden will.

      Meine Aussage, dass das unschön zusammen passt (nur meine Meinung) bezog sich auf die 3pt in Verbindung mit den Nitro light wo vorher drauf angesprochen wurde. Bei anderen stärkeren pt Stäben kann das durchaus gut gehen, da diese einen stärker verstärkten Muffen-Bereich haben.

      Matthias hatte aber recht mit seinem Hinweis. Danke.
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark O2 ()

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Sorry Mark, mein gelöschter Beitrag hatte mit meiner Unfähigkeit übers Handy zu posten zu tun :S

      Aber stimmt, die sehr unterschiedlichen Aussendurchmesser von Nitro und PT sind in der LK kritisch zu betrachten. Ich würde es eher nicht machen.

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Frage:
      Was könnte passieren?
      Was spricht dagegen die zu kombinieren, oder ist es ein reines Gefühl deinerseits?
      Hab mir zum probieren mal pfeilschaefte bestellt.
      Aurel agil .
      Preis pro 83,8 cm Stab 5,50€.
      Werde die im lentus UL verbauen.
      LK oben spine 700, LK unten 600.
      Kiel und Uqs g force UL.
      In Asmara thread stand das spine 600 mit p 100 vergleichbar wären, obwohl deren spine 413 sein soll bzw gemessen wurde.
      Es sollten also die spine 700 agil mit den p90 mit halten können.
      Gewicht p90 10,5 gr, agil 700 auf 82,5 cm gerechnet, 10,8 gr.
      Gewicht p100 13 gr, agil 600 auf 82,5 cm gerechnet, 11,8 gr.
      I know zylindrisch in der leitkante ist nich erste Wahl jo aber beim lentus ist auch im pro plan zylindrisch drin.
      Versuch macht kluch.
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Sorry, kann Deinen Ausführungen / Gedankengängen nicht wirklich folgen. Warum sollen zylindrische Rohre in Leitkanten nicht gut sein? Seit wann? Vergleichs-Spinewerte bei konischen Stäben?! NAJA.

      Was spricht gegen das paaren der 3pt mit Nitro? Die 3pt sind wesentlich weicher und halten auch weniger aus. Oben eingebaut führt es dazu, dass sich Nasenregion leicht verformt. Wenn das gewollt ist OK... Unten eingebaut führt die Variante dazu, dass sich schneller die Flügelspitzen anlegen. Der Kite wird dadurch Präzision verlieren.

      Die 3pt sind ein gutes Stück dünner als die Nitro mit Adapter. Beim Übergang werden sie dann gegeneinander scheuern bzw. die 3pt werden konstant auf das Inlay drücken und die Kanten von den Nitro werden anecken. Auf dauert nicht so der Bringer würde ich mal sagen.

      Du darfst bei Deiner Kalkulation auch bitte die Inlays nicht vergessen - die haben nämlich auch gut Gewicht...

      Ansonsten schau Dir auch mal die P1x und die P2x von Skyshark an. Leichter, steifer und besser verarbeitet. ABER ... ok auch spröder.

      Wie gesagt, mach nicht alles vom Gewicht abhängig! Das sagt darüber ob ein Kite sehr früh fliegt nur wenig aus. Oder Du baust alles super leicht und fängst dann an dicke Gewichte an den Kiel zu schrauben, weil er die Tricks dann nimmer macht, was dann aber zu Lasten von anderen Flugeigenschaften geht.

      Was spricht dagegen das Dingen einfach nach Bauplan bzw. Empfehlung des Entwicklers zu bauen? Für den ersten Kite wäre das und genau das meiner Meinung nach die korrekte Vorgehensweise.
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Die meisten trick kites haben konische Stäbe , seltener zylindrische.
      Der lentus ist nich mein erster Bau.
      Bastel seit ca. 25 Jahren und probiert gerne was neues aus.
      Da ich sowieso nur die old school Tricks drauf hab und eher auf smoothe Tricks stehe , also praktisch eher André babic Stil und nich der französische Stil, kommt es nich drauf an das der lentus was an trick Fähigkeit verliert.
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      norki schrieb:

      Die meisten trick kites haben konische Stäbe , seltener zylindrische.
      Kann ich so sicher nicht bestätigen. Was ist in Trick-Kite... und wo fängt das an und wo hört das auf bitte?

      Denke Du bist da eher auf der ich nenne es mal ganz gemein (man möge mir verzeihen) Highend-Franzosen-Clone(Papa-Nirvana*hust*)-Kite-Schiene...
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Nu da versteht ich dich nich.
      Klär mich bitte auf.
      Gruß aus Xanten Achim
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Sorry Achim, aber lies Dich einfach mal etwas mehr bei den Thread rund um die Trickdrachen ein. Im Forum hier gibt es zich Threads die Dir da weiterhelfen. Die Suchfunktion hilft dabei ungemein.

      Es gibt hier im Forum genug Trickdrachen-Spezialisten die Dir besser weiter helfen können was Dein Projekt angeht. Aber wie ich schon sagte - halte Dich an den Bauplan oder kontaktiere den Entwickler direkt (der hat sich schon was dabei gedacht und hat sicher mehr Erfahrung mit seinem Kite als die meisten). Wenn Du dann experimentieren willst nähst dir ein zweites Segel, bestabst es wie Du es für richtiger hälst und dann kannst auch gescheit vergleichen.
      “Racing is life. Anything before or after is just waiting.” ... Steve McQueen

      Life is good! :-)


      JA - auch wenn es im Profil anders steht: Im Forum seit Anfang 2003!

      Re: Skyshark - Nitro Lite

      Erklär mir Franzosen clone Schiene
      Grüße vom Niederrhein
      Achim

      Kites: El Macho , E-Motion , JJF UL (ehem. Std.) , Carat , Innerspace Nachbau , Zebra Z1 2,5- 6,5-8,0 , Peter Lynn C-Quad 8,5