Born-Kite LongStar - Sammelthread


    Depowerkites & Handlekites - Hier dreht es sich um Kites für den direkten Tractioneinsatz egal ob zu Land oder zu Wasser.

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Reudnitzer schrieb:

      Hier zu Deiner Verwendung der Test der Peak2 im Rahmen der Einsteigermodelle.
      Natürlich wird der Kite hier in Bezug auf die anderen Modell bewertet und es entspricht keinem Einzeltest.

      Vielen Dank für Deine Mühe, ein sehr umfassender Bericht.
      Allerdings stehe ich jetzt noch ratloser da als zuvor. Irgendwie sind alle Drachen in dem Bericht für Einsteiger geeignet.

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Da müsstest Du mal seperat einen Beratungströt erstellen, und da auch erst mal Deine Vorstellungen usw. datlegen.
      Grüsse vom Uli aus der Heldenstadt. :)

      Kites
      JOJO Wings: ET 1.5/ 2.5/ 4.0/ 5.5/(2x)7.0, Cooper: Nexxt One 110/ Classic 4.4, Bornkite: NST-2- 4.7/ 7.0/ NST-3- 12.5

      Hauptsächlich Traktion auf Landboard, Longboard, Snowboard, Schlittenkiten,Bodysurfen

      zu verkaufen: Lynne Lifter Nachbau 2x2,4m

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Nur mal so... bei uns fliegt eine Viron als Starkwindkite am Spot.

      Das Ding ist eine echt lahme Brötchentüte. Bis die vorwärts geht braucht sie schon ein gewisses Maß an Wind.
      Da hat meine alte Pulse 2 in 6qm deutlich mehr Bumms und das schönere Flugbild.
      Und bezogen auf erwachsene Rider - fährst Du mit der 6er Peak schon sportlich rum, wo Du mit der 6er Viron nicht vom Fleck kommst.
      Wenn das eine Verknüpfung mit dem Attribut "Sicher" sein soll... dann ist sie sehr sicher.

      Ja klar... die schrieben dass sie das Ding bei 35Kts im Wasser geflogen haben. Geht... bei uns hatten wir einen Tag jenseits der 20Kts mit höheren Böen - da rennt auch eine Viron wie der Blitz. Aber da hängst Du da kein Kind mehr dran.

      Nach dem Test fliegt für Dich die HQ auch raus, weil die Backline Safety für Kinder und kurze Arme nicht gut erreichbar ist.

      Single Skin hat für mich den großen Vorteil: Wenn mein Sohnemann die Peak als Spaten benutzen möchte rauscht einfach nur ein Haufen Tuch auf die Wiese.
      Da leidet jeder Closed oder Open Celler doch deutlich mehr.

      Ob das nun Long Star oder Peak sein muss - Geschmackssache sagte der Affe und biss in die Seife.
      So oder so ist das überaus coole an dem Konzept dass Du extrem früh ans Rollen kommst, aber später mit Erfahrung auch durchaus sportlich und schnell fahren kannst
      92,5qm Mattenzeugs (jetzt is aber gut)


      MBS Comp95

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Heute hat Bornkite auf Seiner Facebookseite ein Video gepostet:

      facebook.com/BORN-KITE-210093376111888/?fref=ts
      Dabei geht es um eine Safety für den Longstar, die nur für die Zusammenfaltung des Kites zuständig sein soll, und nichts mit der Depowerfunktion zu tun haben soll.
      Grüsse vom Uli aus der Heldenstadt. :)

      Kites
      JOJO Wings: ET 1.5/ 2.5/ 4.0/ 5.5/(2x)7.0, Cooper: Nexxt One 110/ Classic 4.4, Bornkite: NST-2- 4.7/ 7.0/ NST-3- 12.5

      Hauptsächlich Traktion auf Landboard, Longboard, Snowboard, Schlittenkiten,Bodysurfen

      zu verkaufen: Lynne Lifter Nachbau 2x2,4m

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reudnitzer ()

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Glide-Mike schrieb:

      Nur mal so... bei uns fliegt eine Viron als Starkwindkite am Spot.
      Das Ding ist eine echt lahme Brötchentüte. Bis die vorwärts geht braucht sie schon ein gewisses Maß an Wind.
      Da hat meine alte Pulse 2 in 6qm deutlich mehr Bumms und das schönere Flugbild.

      Das sehe ich ganz genau so. Ich war heute bei gemessenen 10kn mit 20kn Böen mit der Viron 2 in 6m² mit dem Buggy auf dem halb zu geschneiten Feld. Die Viron steckt jede Böe weg – kein Zweifel. Man hat auch als Angsthase immer ein extrem sicheres Gefühl. Würde ich auch meinem Kind anhängen (wenn es alt genug wäre). Man kommt auch mal zum Fahren, aber irgendwie fehlt die Power und man verliert viel Höhe.
      Dann habe ich auf Peak 2 in 9m² gewechselt (6m² wäre besser gewesen). Die Peak hat trotz großer Depower so irre gezogen, dass ich sie auslösen musste. Peak und Viron sind am jeweils äußeren Ende eines Vergleichs.
      Die Viron ist ein Kite, den man nimmt, wenn die anderen aus Sicherheitsgründen zu Hause bleiben. Die Peak nimmt man, wenn die schweren Kites aufgrund zu wenig Wind nicht mehr fliegen.

      Das ist der relevante Benchmark für den LongStar. Der Bericht erscheint mir sehr realistisch.
      landkitekurse.com/single-post/…/Flysurfer-PEAK2-vs-PEAK3


      Stefan

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      fireball412 schrieb:

      Das ist der relevante Benchmark für den LongStar. Der Bericht erscheint mir sehr realistisch.
      landkitekurse.com/single-post/…/Flysurfer-PEAK2-vs-PEAK3
      Ein sehr interessanter Bericht, da sollte doch der Long Star 2 direkt mit dem Peak 3 verglichen werden !!!


      set schrieb:

      Die von der Flysurferseite kennst du?

      Ganz nach unten scrollen und dann den Reiter Testberichte auswählen.

      flysurfer.com/de/project/peak2/
      Mich wundert nur, dass der Peak 2 doch nicht so ein perfekter Drachen war, wie ich auf der Flysurfer Seite lesen sollte.


      Glide-Mike schrieb:

      da die Peak erwiesenermaßen perfekt funktioniert
      In dem Vergleichsbericht von „landkitekurse.com“ wird davon gesprochen, das der Peak 2 geflattert hat und dies deutlich an der Bar zu verspüren war. Dann sollte irgendetwas an der Bar schwammig gewesen sein.

      Davon war allerdings in den vorangegangenen Beiträgen noch nie die Rede, obwohl hier einige den Peak 2 besitzen (…..seltsam) ?

      Dass der Peak 3 die Maßstäbe für andere Singleskin Drachen vorgibt, wäre super, aber irgendwie
      flattert der Kite ja immer noch, das sieht bei dem Long Star 2 erheblich stabiler aus.

      In diesem Video ist diese Eigenart beim Peak 3 deutlich zu sehen ( von Minute 1:12 bis 1:25 ). Hat so etwas eigentlich Einfluss auf die Haltbarkeit des Materials ?

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Dann schau mal wie Benny die 6er da springt. Da muss massig Wind gewesen sein um mit kleinen Schirm so zu springen. Klar dass das Depowert flattert. Selbst die 12er Peak 2 flattert mit 2 Tricks kaum bis gar nicht. Einen Knoten in die Vorlaufleinen der Backlines und den Vogel am Druckpunkt fliegen. Am Samstag war eine Serien 12er am Snowkitespot die ohne den Knoten und eher wie ein konventioneller softkite geflogen erheblich mehr flatterte. Muss aber nicht sein.

      Die Verbesserungen der 3er sehe ich in 1. noch mehr Leistung 2. mehr Drehspeed 3. verstärkter Frontkappe und 4. die Raff Safety.
      Mir ist am Samstag bei viel Wind beim Snowkiten der Loop aufgegangen und der Lappen an der FLS gibt erstmal Leinensalat. Ging zwar nach Zusammenbau derSafety auch ohne Stress wieder in den Wiederstart aber das stell ich mir mit der Raffsafety besser vor.
      92,5qm Mattenzeugs (jetzt is aber gut)


      MBS Comp95

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Dieter J. schrieb:

      In dem Vergleichsbericht von „landkitekurse.com“ wird davon gesprochen, das der Peak 2 geflattert hat und dies deutlich an der Bar zu verspüren war. Dann sollte irgendetwas an der Bar schwammig gewesen sein.
      Davon war allerdings in den vorangegangenen Beiträgen noch nie die Rede, obwohl hier einige den Peak 2 besitzen (…..seltsam) ?

      ...die Peak 2 flattert depowered ganz sicher und zwar massiv (Edit: unverändert und laienhaft geflogen). Ich dachte immer, dass das halt die Technik ist, um den Druck so eindrucksvoll herauszunehmen. Ich bin heute 5 Stunden damit gefahren und merke das nicht an der Bar. Wie denn auch? Im Sinne einer Vibration? Durch dicke Handschuhe hindurch mit eiskalten Fingern gleich dreimal nicht.

      „Schwammig“ deute ich als Begriff so, dass die neue „direkter“ also unverzögerter reagiert. Ist mir auch heute, als ich drauf geachtet habe, nicht nachteilig aufgefallen. Mir ist nur aufgefallen, dass heute die Profis und ich stundenlang gefahren sind. Viele andere Anfänger (wie ich) haben mit dem Material gekämpft. Peak 2 in 9 übrigens. Die 6er habe ich probiert war aber viel zu klein. Ein Kollege ist die 12er geflogen, musste aber schon etwas aufpassen.

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Dieter J. schrieb:

      In dem Vergleichsbericht von „landkitekurse.com“ wird davon gesprochen, das der Peak 2 geflattert hat und dies deutlich an der Bar zu verspüren war. Dann sollte irgendetwas an der Bar schwammig gewesen sein.
      Na ja Test sind doch immer recht subjektiv. Er hat z.B. auch den 15er Speed5 "getestet" und das was er dann dazu schreibt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das Flattern der Kites hat nichts mit der Stabilität zu tun, sonder passiert nur beim kompletten Depowern untern bestimmten Umständen. Wenn die Depowerleistung nicht sehr groß flattert auch nichts. ;) Ein Singelskin wir beim Depowern immer "unruhiger " sein als ein ClosedCell oder Tubekite Kite.

      Wenn alles klappt und der Wind reicht werde ich am nächsten WE ja mal Gelegnheit beide zu fliegen, Prak und Longstar. Mal sehen...
      Gruß Mathias

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      fireball412 schrieb:

      ...
      Dann habe ich auf Peak 2 in 9m² gewechselt (6m² wäre besser gewesen). Die Peak hat trotz großer Depower so irre gezogen, dass ich sie auslösen musste. ...
      Hier muss ich mich noch mal korrigieren. Bei dem missglückten Versuch die Peak bei stärkerem Wind zu fliegen, habe ich versäumt den Adjuster zu kürzen. Er war voll offen. Ich nehme an, dass dadurch die Depower nicht ausreichend war. Heute habe ich deutlich mehr Gelegenheit gehabt den Adjuster anzupassen. Auch bei starken Böen kann man die 9er Peak ohne Probleme fliegen. Die Grundaussage bleibt aber, die Viron ist noch viel gutmütiger aber eben auch viel schwächer.

      (Bitte seht mir es nach, dass ich mich nicht gut auskenne. Ich versuche es immer entsprechend zu kennzeichnen)

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Ich habe auf der Facebook Seite von BORN-KITE einige neue Beiträge zum Test des Long Star 2 gefunden. Was da so zu lesen ist, klingt ja richtig positiv ! Die Leute sind von dem Kite wohl sehr begeistert. Einer ist sogar mit dem Drachen 62,2 km/h schnell am Strand herum gefahren. Es soll dazu auch noch einen Bericht mit Bilder oder Video geben.



      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Dieter J. schrieb:

      ... Einer ist sogar mit dem Drachen 62,2 km/h schnell am Strand herum gefahren...
      Eine Höchstgeschwindigkeit von 62,2 km/h und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,7 km/h über 2,5 Stunden ist jetzt per se kein besonderes Gütesiegel. Mit ein klein wenig Erfahrung und genügend Wind geht das auch mit deutlich älteren, einfacheren und preiswerteren Kites, ohne großen Stress.

      Das heißt natürlich nicht, dass der LongStar nichts taugt, sondern nur, dass das nichts besonderes ist...

      Gruß, Ulli

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      wer ist das Ding denn jetzt mal richtig geflogen und gefahren? Der einzige der 'nen Bericht abgegeben hat ist doch bisher Jens...
      Was werden denn für Materialien verwendet?
      Ist doch alles bisher nur Mutmaßung und sehr Peak-lastig. Der direkte Vergleich mit der Peak was Kurse zum Wind fahren angeht bleibt bisher aus.
      Irgendwas ist immer
      Fliechzeug und Zubehör gibt´s da:
      aufwind-wuppertal.de

      verkaufe: PKD Brooza III 2.0 K.o....Z3 8.9 rtf....

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Am Samstag wird bei Snowtime 10 getestet.
      Bis jetzt sind für den Tag 6-11 kn prognostiziert, da kann der LS 2 zeigen was er bei Schwachwind reissen kann.
      Grüsse vom Uli aus der Heldenstadt. :)

      Kites
      JOJO Wings: ET 1.5/ 2.5/ 4.0/ 5.5/(2x)7.0, Cooper: Nexxt One 110/ Classic 4.4, Bornkite: NST-2- 4.7/ 7.0/ NST-3- 12.5

      Hauptsächlich Traktion auf Landboard, Longboard, Snowboard, Schlittenkiten,Bodysurfen

      zu verkaufen: Lynne Lifter Nachbau 2x2,4m

      Re: Born-Kite LongStar - Sammelthread

      Neu

      Heute auf der FB Seite von Bornkite entdeckt:
      Ab Montag, den 23.01.2017 ist bei BORN-KITE die neue Universal Control Bar für den LongStar-2- erhältlich.
      Grüsse vom Uli aus der Heldenstadt. :)

      Kites
      JOJO Wings: ET 1.5/ 2.5/ 4.0/ 5.5/(2x)7.0, Cooper: Nexxt One 110/ Classic 4.4, Bornkite: NST-2- 4.7/ 7.0/ NST-3- 12.5

      Hauptsächlich Traktion auf Landboard, Longboard, Snowboard, Schlittenkiten,Bodysurfen

      zu verkaufen: Lynne Lifter Nachbau 2x2,4m