Flysurfer Peak - Sammelthread


    Depowerkites & Handlekites - Hier dreht es sich um Kites für den direkten Tractioneinsatz egal ob zu Land oder zu Wasser.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Flysurfer Peak - Sammelthread


      OffTopic


      Snowkiten im August!

      Bin schon arg angefixt von der Location :O


      OffTopic

      Da geht man aber wohl nicht ohne Grund nur am Seil drüber oder?
      Ich hab viele Jahre lang Gletschertouren gemacht und sowohl ich als auch andere sind nicht nur einmal
      vollkommen unvermutet eingebrochen. Ohne Seil wär's das dann wohl gewesen...
      Sowas ist viel gefährlicher als man vermutet.


      Grüße
      Michael

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      OffTopic
      Sicher hast Du Recht und das ist schon sehr riskant im Allgemeinen.
      Aber eine Gletscher-Hochtour im Sommer oder eine Skitour im März/April mit sulzigem Schnee ist nicht das, was ich meinte.
      Wie gesagt, das ist meine Winter-Fantasie, sich dort vorzustellen, im Winter snowkiten zu können.
      Im konkreten Fall – auf dem Bild – auf diesem sehr spaltenarmen, flachen Gletscher gab es an dem Sommer-Tag viele Bergsteiger, die nicht angeseilt waren.
      Wir waren angeseilt, weil es eben eine geführte Tour war.
      Und ich war froh darum, das Risiko weitestgehend minimiert zu haben.
      Von uns ist keiner nur ansatzweise eingebrochen. Das war schon super-safe!

      Ich will damit auch nur sagen, es gibt flache, spaltenarme Gletscher, deren Zustand kann in ganz gewissen Momenten (Winter, schneereich, kalte Bedingungen ohne Sonneneinstrahlung) relativ risikoarm sein.
      Ob das dann überall auf dem Gletscher so ist, zu jeder Tageszeit, sei dahingestellt und muss natürlich von jemand mit Verantwortung in Frage gestellt werden.

      Auf dem Glacier 3000 in der Schweiz lässt sich übrigens prima snowkiten.
      Im Winter. Wenn alles passt.
      Es kommt eben auf den konkreten Fall an.


      Aber es gibt ja nun den "Peak" - und das ganze Marketing flüstert uns ein, wir sind frei und erreichen alles,
      wenn wir nur das Produkt kaufen.
      Egal, ob Lawinengefahr, Superhackwind oder Gletscherspalte – alles, was wir nicht einkalkuliert haben und uns das Genick kosten kann, steht nicht in der Werbung.
      Ganz geschweige denn vom eigenen Unvermögen.

      Nee, im Ernst, ohne mich.

      Am Bernina habe ich im Backcountry-Teil einen Einfältigen erlebt, der im Steilhang und Pulver das erste Mal seine Speed3 19 Deluxe ausprobieren musste. Ganz angestachelt von Snowkite-Videos und den Sprüchen seiner Kumpels stand er im Zwang ein Erlebnis sofort besitzen zu wollen.
      Der Kite machte mit ihm was er wollte. Grenzwertig gefährlich war das für den armen Tropf: er wurde in die Luft gerissen, um alsbald wieder in den Hang einzuschlagen. Mehr Glück als Verstand gehabt.
      In der Schweiz gibt es den Ausdruck "birnenweich".
      Das trifft es.
      beste Grüße, Kai

      Aufklärung ist Ärgernis. Wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      ... also ich finds eigentlich interessant. Jeder kann ja für sich wählen, was passt. Alles mal auszuprobieren und sich selber ein Urteil bilden und mit Bedacht seine Auswahl treffen. So isses doch gut. Werbefilme schaue ich mir schon auch gerne an, aber sie sind doch nicht Grundlage fürs shoppen. Bei euch sicher auch nicht. Und es gibt doch sicher kaum einen der das alleine als Grundlage nimmt, was die Hersteller auf der Homepage schreiben. Ich kauf ja auch kein Auto ohne vergleichende Testberichte und Probefahrten.
      Entwicklung an sich ist selten gradlinig und aber dennoch interessant.

      Und es dauert nicht mehr lange dann kommen sie ja, die großen Tüten der Speed 4 ....noch in diesem Jahr.
      ;)
      und allzeit guten Wind wünscht
      meggi

      Kitecamp an der Nordsee Kitensurfen in Spanien

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      raph schrieb:


      Achja, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass der mitgelieferte Rucksack auch als Trapez fungiert.


      Für einige Verbraucher wäre es besser wenn auch gleich ein Helm dabei wäre :)
      H.P. aus K.

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      https://vimeo.com/77766688
      Land: Gin Zig 1.0 | HQ Crossfire 2.4 | HQ Crossfire 3.2 | HQ Crossfire 4.0 | PL Vapor 3.8 | PL Vapor 5.4 | PL Vapor 7.8 | PL Vapor 11.2 | NPW9 5.3

      Wasser: Flysurfer Psycho4 10 | Flysurfer Speed3 15 Deluxe

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Peak 6m = Foil 10m
      Peak 9m = Foil 14m
      Das ist mal eine provokante Aussage :O :O
      Gruß Raphael
      Matten: 4er Beamer, 7.5er Cooper One, 15er Ozone Manta M3, 15er Speed IV
      Tubes: 8er Slingshot Rally, 11er Slingshot RPM
      Boards: RL Splitboard 2PC 135x42, Flydoor5 L 160x44
      ATB: Filthy Lucre

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Demnächst bringt Born Kite auch sowas auf den Markt,
      Ich bin gespannt.
      Uli.
      Grüsse vom Uli aus der Heldenstadt. :)

      Kites
      JOJO Wings: ET 1.5/ 2.5/ 4.0/ 5.5/(2x)7.0, Cooper: Nexxt One 110/ Classic 4.4, Bornkite: NST-2- 4.7/ 7.0/ NST-3- 12.5, coming son Longstar-2-5.5

      Hauptsächlich Traktion auf Landboard, Longboard, Snowboard, Schlittenkiten,Bodysurfen

      zu verkaufen: Lynne Lifter Nachbau 2x2,4m

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      raph schrieb:

      Peak 6m = Foil 10m
      Peak 9m = Foil 14m
      Das ist mal eine provokante Aussage :O :O


      Stimmt.

      Bin auf die ersten Tests im Schnee und auf Berichte gespannt.

      Boulgakov für Flysurfer... interessant
      beste Grüße, Kai

      Aufklärung ist Ärgernis. Wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Heute war eine 9er Peak am Spot.
      Hatte wohl mächtig Grundzug und wurde bei ca 18kn ungemütlich laut Pilot.
      Das würde zumindest mal für eine Zugkraft ähnlich wie Handlekites in der Größe sprechen.

      Es gibt hier einige potetielle Interessenten an dem Kite, ich denke also schon, dass er seine Abnehmer finden wird.

      Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass das Flattern beim Depowern ein richtig lautes Geräusch verursacht.

      Lichtsegler2.0 schrieb:

      Boulgakov für Flysurfer... interessant
      Darüber habe ich mich auch gewundert.
      Gruß Raphael
      Matten: 4er Beamer, 7.5er Cooper One, 15er Ozone Manta M3, 15er Speed IV
      Tubes: 8er Slingshot Rally, 11er Slingshot RPM
      Boards: RL Splitboard 2PC 135x42, Flydoor5 L 160x44
      ATB: Filthy Lucre

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Hallo.

      Es werden die Tage noch mehr Infos und Feedback zum Peak kommen.
      Hier noch ein Video, für die Zwischenzeit: vimeo.com/77766688

      Ich bin die Tage weg zum Testen der großen SPEED. Das ist den meisten auch sicher am liebsten :-).

      Liebe Grüße, Armin

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Hallo,

      ich würde gern mal die Peak testen. :D

      lg
      Frank
      4-Leiner: bis jetzt gesamt Fläche 33,9 m², Rhombus Amun 1.4, Firebee 8.5, Magma I 1.5, Magma II 3.0,Cooper One 5.5(beides Prototypen), Ozone Octane 2.0, Wilde Kites Cobra 3.0;FlySurfer Peak 9m²
      Libre V-Max II-XS(XtraStrong)/BF-Light
      Möge der Wind mit dir sein.

      Mein Dealer: Flyingfunk

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      Danke für die Info Armin :thumbup:

      ......bin schon gespannt =O
      Gruß Matthias
      ____________________
      FlysurferViron6.0, Flysurfer Unity 8.0, Flysurfer Unity 12 dlx, Flysurfer Speed3.5 19 dlx CE
      [size=][/size]

      Flysurfer Peak - Sammelthread

      mal ein paar Gedanken zum Thema:

      * der Peak ist nicht (!!) leichter als eine zebra slope pro flächeneinheit.

      * trotzdem bleiben die Vorteile vom Peak: handling unter schwierigen Bedingungen, Grundzug (die slope z.b. hat davon eher wenig), sofortige Depower auf kurzem Barweg, keine Gefahr von Kammerplatzern. Eben alles, was "Single Skin" Kites interessant macht.

      * der Preis ist doch etwas sehr happig. Dafür bekommt man 10 gebrauchte oder 5 neue NasaWings...

      * Kite-Only wäre gut ! ich will - wenn - den Peak mit meiner eigenen bar fliegen. Dann wirds auch gleich mal 200 euro günstiger.

      * von Peter Lynn gibt es bald den "Skin" - ein weiterentwickelter Nasawing ohne backstall oder gar backfly tendenz. Kostenpunkt irgendwas um 100 $ rum. also ein Bruchteil der Peak kosten. keine echte "depower" - aber wozu um himmels willen braucht man depower im untersten Windbereich ?! ein digitales "on" / "off" kann der skin aber auch - also zumindest ausreichende Sicherheit vor Böen..

      in der Summe kann ich für mich persönlich - nach anfänglich großer Begeisterung - sagen: den Peak würde ich definitv erst probefliegen. Zu groß ist meine Skepsis, ob der Mehrwert gegenüber meinen Nasawing wirklich gegeben ist. Der Peak ist für mich nur für absolutes Leichtwindkiten interessant - und da muss er ganz deutlich an meinen 10qm Nasawing und meine 12er Slope und erst recht meine Leichtwindwaffe - PL Twister 7.7 - schlagen. Mal ganz von den Buggy-Hochleistern abgesehen wie Zebra Z3, PL Vapor oder ähnliche - ich selber habe leider keinen, habe aber schon sensationelles von diesen hinsichtlich Leichtwindperformance gehört.

      nur ein paar ungeordnete Gedanken - sorry dafür - und nein, das ist kein peak - bashing, sondern lediglich ein gedankenerguss. wens stört, einfach nicht lesen.
      Kites:
      Tubes: * Naish Helix 2009 10.5 qm * Cabrinha Access 2003 9qm * Wipika Hydro 2001 9qm *
      Arcs: PL Scorpion 7, 13, 16 qm; PL Synergy 10 qm
      open cell: PL Twister I 7.7 * PKD Buster II 3qm * Rhombux x-trac 4.5qm