Drachenbücher!

      Drachenbücher !

      ... sobald ich mal ein wenig Zeit finde, werde ich meine Liste auch überarbeiten. Bei mir haben sich mittlerweile über 100 Drachenbücher angesammelt - die meisten deutsch-, ein paar wenige englischsprachige. Ich weiss nur noch nicht, wie ich diese Liste gestalten werde. So wie Florian das auf drachenfliegerinnung.de gemacht hat, finde ich das super - wie auch den Rest der Homepage, aber ich kann ja nicht alles von ihm "kopieren". Andererseits wäre eine Suchfunktion nach Stichwörtern auch genial, aber dazu bräuchte man PHP-Kenntnisse.

      @Scania:
      An solchen Listen bin ich immer interessiert - mach doch mal! Da sind sicher ein paar dabei, die auch noch nicht habe.
      Viele Grüße
      Michael

      Drachenbücher !

      Original von StegMich
      @Scania:
      An solchen Listen bin ich immer interessiert - mach doch mal! Da sind sicher ein paar dabei, die auch noch nicht habe.

      Na dann werde ich mich mal an die Arbeit machen. Abgesehen von Drachenbücher gibt es da auch ne Menge Nachdrucke, Knotenbücher und Manuskripte.
      Auch mal sehen wie ich das gestalte. Wird mir schon was einfallen.
      gr
      Hans
      Die Fanø Fähraktion zum Kitefliersmeeting Fanø 2015 ist online
      jetzt bereits 26 Jahre Fähraktion zum Meeting
      hier im Internet

      Drachenbücher !

      Schade, daß viele Bücher nicht mehr erhältlich sind. Da wäre vielleicht so eine Art e-Book-Thread oder -Bord interessant, in dem gescannte Bücher als PDF-Files zur Verfügung gestellt werden. Natürlich ist das mit allergrößter Vorsicht anzugehen, denn hier stehen Autoren- und Verlagsrechte (national / international) im Raum, die bei einer solchen Quasi-Veröffentlichung unbedingt berücksichtigt werden müssten.
      Irgendwo habe ich vor Jahren mal e-Book-Listen gesehen, weiß aber nicht mehr, wo... :(

      Drachenbücher !

      Natürlich kann jeder seine eigenen Seiten machen mit den Beschreibungen der Bücher, die sich in seinem Besitz befinden. Dann wird es Überschneidungen geben, Bücher die der eine hat, der andere aber nicht. So richtig der Bringer ist das nicht.

      Das einzig sinnvolle ist ein zentraler Ort, an welchem es zusammengeführt wird. Titelbild, einige Angaben und ein gutes, vielleicht durch wenige Erläuterungen ergänztes Inhaltsverzeichnis. Für jedes Buch eine eigene Seite, entsprechend kategorisiert - nunja, ich sag nur DraWi.

      Macht niemand alleine, aber eine Community kann das schaffen. Ist die Frage wie wichtig es einem ist.

      Mir ist auch klar, dass sich manche die Frage stellen, was mit der Arbeit passiert, die sie ins Wiki stecken. Hat das Bestand, was sich da aufbaut? Was passiert, wenn der Seitenbetreiber keine Lust mehr hat.
      Nun, einige leisten da einen gehörigen Vertrauensvorschuss indem sie einfach mitarbeiten und das Wiki füllen. Und ich weiß das sehr wohl zu würdigen. Wir (Thomas und ich) haben schon vor einiger Zeit angefangen uns Gedanken zu machen, wie es am besten geht, das so eine Wissenzentrale unabhängig von einer Einzelperson sein kann, um damit auch eine bessere Vertrauensbasis zu schaffen. Noch gibt es aber keine konkreten Schritte, wir sind halt dran.

      Aber nochmal zu Büchern im Netz.
      Bücher mit ihrem Inhalt ins Netz zu stellen scheitert in der Regel aus rechtlichen Gründen (es sei denn Urheberrechte sind abgelaufen, Autor muss also 70 Jahre tot sein). Aber nicht nur das wäre ein Problem sondern, wenn man die Scans online stellen würde, die schiere Größe des Datenvolumens. Es sei denn man macht sich die Mühe es durch eine OCR zu jagen. Dann folgt noch die Korrekturarbeit.

      Aber ich denke, dass ist in diesem Umfang auch nicht nötig. Meißt geht es doch nur um ein paar Seiten, weil man auf der Suche nach etwas ist. Und das auszutauschen sollte auf privatem Weg möglich sein, wenn man weiß wer die Bücher bzw. die Scans hat. Ein Verweis im Artikel, dass der und der Benutzer das Buch besitzt reicht schon, um privat miteinander in Kontakt zu treten.
      Grüße Uwe

      DrachenWiki

      Drachenbücher !

      Einstellen in eine zentrale Stelle finde ich gut!
      Dazu Scan vom Titelbild und evt. Rückseite, Inhaltsverzeichnis mit Scan und OCR wäre auch nicht schlecht und dann noch ne kleine Rezension- das sollte doch machbar sein.
      OK, ein paar Daten sollten noch dazu: Verlag, Autor, evt. bekanntes Erscheinungsdatum, Sprache, Seitenzahl, Ausführung (Harteinband, Paperback usw.) wäre was mir auf die Schnelle einfiel......

      Gruß
      Hans
      Die Fanø Fähraktion zum Kitefliersmeeting Fanø 2015 ist online
      jetzt bereits 26 Jahre Fähraktion zum Meeting
      hier im Internet

      Drachenbücher !

      Original von UweS
      (...)Aber nochmal zu Büchern im Netz. (...) scheitert in der Regel aus rechtlichen Gründen (...)
      Zwar habe ich es nicht weiter präzisiert, aber sinngemäß genau das zum Ausdruck gebracht. Oder war das evtl. missverständlich?
      (...) Größe des Datenvolumens. Es sei denn man macht sich die Mühe es durch eine OCR zu jagen. Dann folgt noch die Korrekturarbeit.(...)
      Oh ja, das kenn' ich... :|
      (...) das auszutauschen sollte auf privatem Weg möglich sein, wenn man weiß wer die Bücher bzw. die Scans hat.(...)
      Diese Liste (wer welches Buch hat) sollte dann aber nicht im DraWi stehen. Das ist tatsächlich reine Privatsache, die exklusiv hier im Forum behandelt werden sollte. Denn sonst kommt doch wieder einer angerannt und schreit "Urheberrechte...!" usw..
      Um die von Dir auch genannten Überschneidungen noch anzusprechen: Ich nehme an, Du meinst Doppelnennungen? Für's DraWi müsste dann entschieden werden, welche Beschreibung / Rezension die am besten geeignete ist.
      Für eine Bucheignerliste im Forum sind Doppel- oder Mehrfachnennungen ja nur förderlich, hat man bei Bedarf doch gleich mehrere mögliche Ansprechpartner. ;)

      Drachenbücher !

      Karsten, nein, deine Formulierungen waren nicht unklar. Wollte durch meine Wiederholung nix weiter ausdrücken. :)

      Da auch das Forum öffentlich ist, wäre es egal, wo geschrieben steht, wer welches Buch oder so hat. Das ist urheberrechtlich nicht relevant. Aber das ist auch nicht der Punkt, ob das irgendwo steht oder ob man extra im Forum bei Bedarf nachfragt.

      Das mit den Überschneidungen habe ich wohl nicht gut ausgedrückt.
      Ich meinte damit die Buchvorstellungen auf verschiedenen privaten Seiten.
      Ich bin nunmal der Überzeugung, dass alles "DrachenWissen" am besten an einem Ort aufgehoben ist. Dort kann es miteinander verknüpft werden, laufend aktualisiert werden, es ist durchsuchbar usw..

      Fürs DraWi muss man übrigens nicht entscheiden, was am besten geeignet ist. Da die Artikel von jedem weiterbearbeitet werden können, können sie so lange verbessert werden bis sie halt am besten sind. :)
      Grüße Uwe

      DrachenWiki

      Drachenbücher !

      Es gibt auch schon mal einzelne Aufsätze in der wiss. Literatur, die sich auf Spezialanwendungen mittels Drachen beziehen.
      So habe ich bei der Literaturrecherche zur Drachenfotografie eine Arbeit aus dem Jahr 1985 gefunden, in den Arbeitsblättern zur Grabungstechnik, mit dem Titel:

      DRACHEN ALS KAMERATRÄGER FÜR LUFTAUFNAHMEN IM NAHBEREICH. Kunkel, H.J., AdR - Arbeitsblätter Gr.20, Heft 1 S.96 - 102,
      Mainz 1985.

      Leider nicht digitalisiert. www.ausgräberei.de/literatur/deutsch05.html .
      Ich habe die Arbeit mit Digitalkamera in der Bibliothek des Landesmuseums in Trier kopiert. Inhaltlich sehr interessant, es werden verschiedene Trägerdrachen und Montierungen für Analogkameras besprochen. Originellerweise verwendete der Autor ein Lot vom Drachen herunter, um seine Position zu erkennen.
      Aus rechtlichen Gründen kann ich die Kopien hier nicht öffentlich machen, kann aber, wenn Interesse besteht, Einzelnen die sieben Seiten zumailen.
      Nicht zuschicken kann ich dagegen den 38 Seiten langen Artikel:

      AKTUELLE LUFTBILDARCHÄOLOGIE IN DER WESTEIFEL MIT DEM DRACHEN UND TELESKOPMAST (KAP UND PAP)
      -- 150 JAHRE LUFTBILDFOTOGRAPHIE --
      in dem Heft 72/73, 3+4/2008 Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes, www.gak-bitburg.de
      Inhalt: Geschichte der Drachenluftbildtechnik und der heutige Stand, Grundlagen der Luftbildarchäologie mit mehreren Fotobeispielen, aber auch Luftbilder just for fun.
      Das Heft ist erhältlich beim Geschichtlichen Arbeitskreis Bitburg Land (s.o.).
      Die Auflage ist nur gering (600)!, Kosten € 7,50 plus Porto u. Verpackung.

      Gruss Credi