Hilfe - Mylar an Gemini-Nase "stirbt" weg!


    Reparatur/Baumaterial - Ersatzstangen, fehlende Kleinteile, gerissene Segel, Waagemaße - alles was den original-Zustand wieder herstellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hilfe - Mylar an Gemini-Nase "stirbt" weg!

      Hallo zusammen,

      ich bräuchte hier bitte mal den Rat der erfahrenen "Kite - Doktoren" :) :)

      Bei meinem Gemini "zerbröselt" schön langsam aber sicher das Mylar im Bereich der Drachennase, soll heißen da sind jetzt schon Risse von bis zu 2cm drin.

      Mit der im Forum beschriebenen Methode mit dem Sekundenkleber und dem hinterlegten Tesafilm hab ich schon probiert, die Beschädigungen zu reparieren, hat aber nicht funktioniert, da meines Erachtens dieser Bereich beim Zusammenlegen, zu stark gefaltet, bzw. bei Abstürzen zu sehr strapaziert wird.

      Der Gemini ist einer meiner Trickfavoriten, und hat in Folge dessen natürlich auch beim Einüben der Tricks immer wieder "Bodenkontakt", den ich zwar versuche. möglichst zu entschärfen, was aber nicht immer funktioniert. Wer viel übt, kommt auch viel runter :) :)

      Ich möchte vermeiden, die kompletten Mylar Paneele herauszutrennen, Neue anzufertigen, und wieder zusammenfuckeln. Da bin ich definitiv noch nicht erfahren genug im Umgang mit der Nähmaschine.

      Nützt in diesem doch sehr faltigen Bereich des Segels so etwas wie (ich weiß gar nicht ob es das gibt) selbstklebendes Mylar.

      Welche Möglichkeiten habe ich, den Schaden zu beheben, ohne gleich in die Vollen gehen zu müssen (z.B. neues Segel)

      Vielen Dank schon mal für Eure Tipps und Eure Unterstützung.
      :)

      Damit ihr wisst, wovon ich schwafle, hier noch der Link zu den Bildern:

      Loch Nr. 1

      und

      Loch Nr. 2

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      ....mann, das sieht aber böse aus.
      Schick doch mal ne mail zu Benson und frag da nach, bin mal gespannt wie die sich äussern..
      Wie alt ist denn der Drachen?
      Hast du ihn neu oder gebraucht gekauft?

      gruß: michael

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      @michael

      der ist gebraucht.

      mein Kumpel Marcus (aka marcus) hat den Kite im Forum gebraucht erstanden und ihn nach ca. 5 x Fliegen an mich abgegeben. Der Defekt ist erst in der letzten Woche aufgetreten. Vorher war nix. Wie alt der Gemini ist weiß ich allerdings nicht.

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Hallo Anselm

      Ähnliches habe ich an meinem Gem vor einiger Zeit auch festgestellt.

      Das Mylar wird direkt unterhalb der Nase brüchig und hat ebenfalls kleine Löcher. (ähnlich deinem Foto 1, der Riss direkt an der Nase)
      Zur Not hilft Tedlar Tape. Allerdings kann der Riss wegen der angrenzenden Nasenverstärkung und LK nicht richtig umklebt werden. Also eine kleine "halbherzige" Reparatur (mit der ich nun schon einige Zeit fliege)
      Evtl. klebt Spinnakertape besser....gibt es halt nur nicht in klar.

      Vom Gedanken des Segeltausches würde ich dennoch Abstand nehmen, der Aufwand kann doch einige Zeit durch tapen hinausgezögert werden ;)
      Eher würde ich wohl evtl. versuchen einen Flicken aufzunähen --- so als spontaner Gedanke -- damit könnte man auch einen Teil der LK und der Nase erwischen.

      Ich sehe das als Verschleiß des Mylar.....mein Drachen ist 2 Jahre alt, das "Arbeitstier" schlechthin in meiner Drachentasche, bei Wind und Wetter....


      Aber falls du deswegen an Tim schreibst, würde mich die Antwort interessieren.


      Grüße
      Ralf

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase

      Schick doch mal ne mail zu Benson und frag da nach, bin mal gespannt wie die sich äussern..

      Das "Problem" ist schon länger bekannt ... daher gibts wohl inzwischen auch praktisch nur noch "All-Fabric-Gems" in den Shops. Früher oder später (je nach Gebrauch) erleidet wohl jeder Gem mit "Mylaraugen" dieses Schicksal. :|

      mfg
      Mike

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Hi Anselm,

      Die Fotos und eine Mail an Benson zu schicken kann nicht schaden.

      Aber, um eine Operation kommst du wohl nicht herum. Natürlich kann man mit Tape kurzfristig flicken. Im Bereich der Nase ist es erfahrungsgemäß recht schwierig noch genügend Restmaterial zu finden, damit man etwas kleben kann.
      Zumal die Fotos für sich sprechen.

      Auch andere Drachen zeigen , mit der Zeit, Auflösungserscheinungen und müßen geflickt werden.

      So wie es aussieht, brauchst du auch gar nicht das ganze Mylar auswechseln, sondern nur einen Bereich an der Nasenspitze. Wobei sich die Frage stellt, ob man dann nicht gleich etwas anderes an dieser Stelle benutzt.

      z.B. hellgraues Reparaturtape aufkleben und festnähen. Vorher muß aber die Nase runter und danach neu angenäht werden.
      Gruß
      Achim

      Wirkliche Intelligenz beginnt dort, wo man erkennt, dass es mit dem eigenen Unterscheidungsvermögen nicht so weit her ist......

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      @anselm

      ach du sch........!!! ist mir aber (leider) auch bekannt, vom gemini und vom minigem, die bei mir beide auch die ansich schönen mylarpaneele haben.(es gibt sie auch ohne mylar, den ul nur ohne - jetzt weiß man, warum....)
      zu benson mailen wäre eine maßnahme, wäre auch sehr neugierig über die antwort......
      ich glaube, daß das eine typische schwäche dieser drachen ist, vermutlich ist an diesen stellen besonders viel spannung auf dem segel.....und wenn du dir die nase genau ansiehst, ist sie akribisch auch an der unterkante vernäht, was meiner meinung nach das mylar noch zusätzlich durch perforation schwächt....
      aber lange rede, kurzer sinn: meine reparaturmaßnahmen:
      stangen raus, nase so weit wie nötig auftrennen (nicht an außenkante der leitkanten!), so weit wie möglich vom segel lösen(achtung, ist festgeklebt, die nase). dann die unsichtbaren bereiche unter der nase mit selbstklebendem spinnakernylon verstärken, sichtbare mylarbereiche mit tedlartape (besser mit halbwegs durchsichtigem gewebeband, welches besser klebt) beidseitig tapen, dabei unbedingt bis in die nase hinein kleben.
      alles wieder zunähen, einstaben usw.
      wenn die schäden nicht bis an die nasennähte reichen, kannst du dir das auftrennen derselben sparen.
      tedlar tape sieht man am wenigsten, ich finde aber, daß es nicht sehr gut klebt und man hat daher schnell sand drunter. durchsichtiges gewebeband klebt sehr gut, ist aber wegen des gewebes sichtbarer. man könnte auch selbstklebendes spinnakernylon form- und farbschön ausschneiden und verwenden. wichtig ist nur, denke ich, daß du, wenn mylarrisse nähte erreicht haben, diese teilweise auftrennst, und dort verstärkst. sonst kannst du dich bald wieder an die arbeit machen......

      viel glück, nina

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase

      also
      ich würde mal schauen das du von einem segelmacher ein nummerntuch bekommst.
      mit diesem repairtuch machen segelmacher die nummern in den seglen und ds zeug halt wie sau
      es ist fester als das spitape und halt besser. damit mylar kleben ist das beste was man machen kann denn bei dem segelmacher bei dem ich gelegentlich helfe werden mylarrisse damit geflickt.

      das mylar pörös oder gar brüchig wird ist algemein bekannt auch unter regattaseglern...und diese segel sind schweineteuer und werden dann mit diesem tape geflickt.

      ich würde duír empfelen dieses tape zu verwenden auch aus dem grund das du diese verstärkungen mit sehr kleinem überstand kleben kannst. achtung
      klebt so stark das mann es kaum runterbringt!!!!!

      wenn du etwas von dem tape brauchst...PM

      eine zweite variante ist das du in den modellshop gehst und dir eine aufbügelfolie fr modellflugzeugtragflächen holst.

      diese folie gibt es manchmal auch in durchsichtig und das zeugt klebt wie sau wenn du es aufbügelst. das hält an meinem seglflieger schon das 4. jahr.

      diese folie ist sehr gut dünn und reisfest und wenn du durchsichtige bekommst dann wird man danach nichts mehr sehen

      zur verarbeitung ist nur das bügeleisen zweck entfremden und dir dann vom modelladen sagen lassen mir welcher einstellund gebügelt werden soll

      keine angst...das zeug ist kinderleicht zu verarbeiten

      ok ich hoffe ich konnte helfen

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Ich habe zwar keine Erfahrung bei diesem speziellen Schaden, aber ich würde, wenn ich schon die nase abtrenne um vernünftig zu reparieren, mir die Mühe machen und das Mylar beidseitig durch Mylar verstärken, wobei darauf zu achten ist, das Die Fadenrichtung Diagonal zur originalen Fadenrichtung läuft.
      Wie gesagt ich habe selber keinen Gem. Std deshalb kenne ich den Schaden nicht und schließe jetzt nur aus meiner langjährigen erfahrung als Hobbydrachenbauer.
      Aber Mylar an der stelle ist sieht zwar steilistisch gut aus, wäre aber mit einer großzügigen Dacronverstärkung sinnvoller, zumal beim zusammenlegen durch die zwei Kielstäbe dort recht viel Spannung auf tritt.

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Hallo!

      Ich verarbeite schon seit Sommer kein Mylar mehr in den Lenkdrachen.
      Zumindest nicht mehr in den Panelen........
      Eben genau aus diesem Grund.........

      Habs selber anfangs auch nicht für möglich gehalten als DonnasDog mir das mal erzählt hat, allerdings habe ich an einem Drachen das auch schon beobachten können.

      Dürfte wohl n allgemeines Prob am Mylar sein......

      @Anslem

      Hm die beste Variante wäre wohl es gegen Icarex auszutauschen, oder halt mit Tedlartape flicken, aber das is Meiner Meinung nicht etwas was für immer hält (bis halt das nächste loch kommt.......)

      Hm kannst ja mal Tim Benson anschreiben n Versuch is es Wert.........
      :)

      Lg
      Clemens

      Ps: Werde schon noch Mylar verarbeiten allerdings nur bei Kites wo es nicht soviel beansprucht wird oder die ich nur aus Optik gründen baue :D

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      @lenzi

      sehr interessant, was du da schreibst! ist das nummerntuch vom segelmacher durchsichtig? und wie dick ist es?
      könnte man es auch von dir bekommen?

      vor dem aufbügeln auf mylar würde ich eher zurückschrecken: geht das mylar davon nicht kaputt?

      gruß, nina

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      ne das nummentuch gibt es leider nicht durchsichtig weil man dann die nummern nicht sehen würde :D

      die aufbügelfolie auf mylar klapt wunderbar

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Hallo Leute,

      Nummerntuch ist etwas dünneres Dacron mit einer Kleberschicht auf einer Seite.
      Auch Nummerntuch sollte man leicht anbügeln, damit der Kleber besser hält.

      Kann man machen, muß man nicht. Das Mylar ist an der engen Stelle schon gequetscht und geknittert.
      Ich würde tasächlich ein Spinnaker Repairtape nehmen und das über die Schadenstelle kleben.Vorne und hinten. ( bis unter die Nase ) Schön am Rand vernähen und dann die Nase wieder annähen.

      Das Tape gibt es in unterschiedlichen Farben.
      Es ist 5cm breit, somit kann man auch noch eien geschwungene Linie andeuten. ;) (dann fällt es nicht so auf)

      Der Vorteil: Das Originalmaß bleibt erhalten. Es wird nichts herausgetrennt.
      Die Festigkeit bleibt auch. Die Gewichtszunahme ist sehr gering.
      problemlos zu verarbeiten.
      Und es sieht nicht Sche..e aus. =O
      Gruß
      Achim

      Wirkliche Intelligenz beginnt dort, wo man erkennt, dass es mit dem eigenen Unterscheidungsvermögen nicht so weit her ist......

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Mein Gem hat dieses Schicksal auch erlitten und ich habe das (notdürftig) mit durchsichtigem
      Klebeband repariert, das ich in einem Laden für Bootzubehör gekauft habe und zwar ist das ein ca. 10 cm breites Reparaturtape für (mylarhaltige) Surfsegel. Das Zeug ist recht flexibel und dehnbar und klebt wie die Hölle, sodaß es augenblicklich jede Schere versaut, wenn man es versucht damit zu schneiden.
      Das hält bisher ganz gut. Die Nase habe ich nicht aufgetrennt, sondern lediglich das Tape so weit möglich unter das Codura geschoben.

      Als kleiner Trost kann man sagen, daß das nur ein optischer Makel ist, der die Stabilität und die Flugeigenschaften nicht beeinflußt... :(

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      @all

      Hallo zusammen,

      erstmal vielen lieben Dank für all Eure guten Tipps.

      Ich hab jetzt erst mal die beiden Löcher beidseitig großflächig mit selbstklebendem Spinnacker Nylon zugemacht ohne die Nase aufzutrennen. Lediglich direkt am Übergang Mylar - Drachennase ist noch ein winzig kleines Stück offen. So ca. 1 x 1mm. Näher hab ich das Spinnackerzeugs nicht ranbekommen. Mal sehen, wie lange das hält.

      Wenns denn dann doch nochmal schlimmer werden sollte, werde ich wohl mal einen Segelshop aufsuchen, mir so ein Nummerntuch besorgen und die ganze Drachennase auf- und wieder zumachen. Ist aber eher eine Winterarbeit :)

      Also, dann nochmal vielen Dank für Eure Unterstützung

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      glücklicherweise ist mein Gemini noch nicht so weit, aber hat jemand ne Ahnung ob man dagegen was vorbeugend tun kann ? Leder würde ich fetten, Gummi mit Silikon pflegen, aber was macht man mit Mylar ? Oder ist es z.B. gut höhere Windstärken zu meiden .... oder ???
      Gruß
      Thomas

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      @thomas

      abstürze lassen sich beim trickflug wohl kaum vermeiden und belasten das mylar auch bei weniger wind ziemlich. aber ich glaube, das problem entsteht beim gemini auch durch das starke falten des mylars an dieser stelle beim zusammenlegen des drachens.
      vorbeugend würde ich tapen, bevor ein riß entsteht, also sofort, wenigstens von einer seite. dafür kannst du tedlar-tape nehmen, davon sieht man nichts, und bis dicht an die nase heran kleben. wenn es oll werden sollte (sand drunter etc.) kannst du es leichter erneuern, wenn das mylar darunter noch heil ist, denke ich.

      gruß, nina

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      das problem entsteht beim gemini auch durch das starke falten des mylars an dieser stelle beim zusammenlegen des drachens.


      So ist es, aber nicht nur beim Gemini! Beim fliegen geht das nicht kaputt!

      Gruß
      Manfred

      Hilfeeee!! Mylar an Gemini Nase "stirbt" weg !!!!

      Wie sieht das denn bei anderen Drachen aus ? zb. Prism ?
      gibt es da auch solche Probleme?
      Ich habe einen älteren Eclipse und der hat noch keine Probleme, wäre ja mal interessant auf welche Drachen das alles zutrifft.

      gruß: michel