Lenkdrachen Forum

Hier fühlen sich Piloten von Zwei-, Drei- und Vierleinern zu Hause.

Der Bereich bestabter Lenkdrachen, so wie man sie von der Kindheit an kennt, ist zentraler Bestandteil im Drachenforum. Da dies ein sehr großer Bereich ist mit ganz vielen Facetten, wird sich hier in vielen unterschiedlichen Foren über Lenkdrachen ausgetauscht. Vom Anfänger bis zum Profi, vom reinen Fliegen von Lenkdrachen, Möglichkeiten Lenkdrachen zu kaufen bis hin zu Hilfe und Tipps um Lenkdrachen Tricks zu erlernen oder zu perfektionieren deckt das Forum mit der virtuellen Trickflugschule alle Facetten des Sports ab. Außerdem gibt es viele Nutzer, die in Eigenregie im heimischen Hobbyraum selbst Lenkdrachen bauen. Auch diesem Bereich wird das Drachenforum gerecht.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer online 1

    1 Besucher

    Legende:

    • Administratoren
    • Moderatoren
    • Händler & Hersteller
    • Unterstützer
  • Der Lenkdrachen

    Bei einem normalen Lenkdrachen handelt es sich um ein Segel, welches durch eine Bestabung in Form gebracht wird und ihr Profil erhält, und welches in der Regel über zwei, manchmal aber auch über drei und häufig sogar über vier Leinen mit dem Piloten verbunden ist. Die Anzahl mehrerer Leinen beim Drachen macht es möglich, dass der Pilot diesen aktiv steuern kann. Nur dann spricht man von einem Lenkdrachen. Die Leinen sind an der so genannten Waage angebracht. Dies sind weitere Leinen, die durch ihre exakten Abmessungen das Profil des Drachens in einem bestimmen Winkel in den Wind stellen. Damit wird in erster Linie der Charakter des Drachens während des Flugs bestimmt.

    Lenkdrachen Typen

    Prinzipiell gibt es eine ganze Reihe verschiedenster Konzepte, die man alle der Kategorie Lenkdrachen zuordnen kann. Ganz grob ist ein Drachen natürlich dann ein Lenkdrachen, wenn man ihn selbst mit den Händen aktiv steuern kann, womit er sich von dem klassischen Einleiner unterscheidet. Man könnte also sagen, dass jeder Drachen, der über mehr als einer Leine mit dem Piloten verbunden ist, auch als Lenkdrachen bezeichnet werden kann. Hier im Drachenforum treffen wir allerdings schon aufgrund der unterschiedlichen Nutzung eine engere Definition: Lenkdrachen im Drachenforum meint vor allem bestabte Drachen, die nicht für die Fortbewegung (Traction) verwendet werden, sondern aus der Hand just for fun, für den Trickflug oder Speedflug geflogen werden. Natürlich gibt es auch hier "Wanderer zwischen den Welten", die sowohl für den normalen Lenkdrachenflug, als auch für den Traction-Bereich eingesetzt werden können.

    Steuerung von Lenkdrachen

    Die Steuerung von Lenkdrachen ist sehr intuitiv und schnell zu erlernen. Einzig das Gefühl für die Sensibilität stellt, je nach Modell, den Piloten vor die Notwendigkeit einer kleinen Eingewöhnungszeit, da manche Drachen sehr sensibel bereits auf kleinste Bewegungen der Hand reagieren. Gesteuert wird der Lenkdrachen, in dem man jeweils die Leine der Seite des Drachens in die Richtung zieht, in die man fliegen will. Möchte man links herum fliegen, zieht man an der linken Leine, möchte man rechts herum fliegen, so zieht man an der rechten Leine. Einzig durch diese beiden Steuerungsmöglichkeiten wird der Lenkdrachen am Himmel in die gewünschte Richtung gesteuert.

    Lenkdrachen Tricks

    Die Erlernung von Lenkdrachen Tricks erfordert, auch wenn es zunächst gar nicht danach aussieht, den vollen Körpereinsatz. Ein Trickdrachen reagiert sensibel auf die Befehle des Piloten, und doch bleiben es zwei Leinen, mit denen man agieren kann. Durch Bodenarbeit (vor- und zurück laufen) und dem geschickten ziehen (zupfen) an den Leinen lassen sich Tricks erlernen, perfektionieren und vor allem kombinieren, um ganze Flugfiguren durchzuführen. Immer wieder kommt es auch zu Wettkämpfen, wo erfahrene Trickpiloten sich gegenseitig mit ihren Lenkdrachen messen.

    Lenkdrachen bauen

    Der Bau von Lenkdrachen ist eine sehr große Disziplin, und der Reiz liegt darin ein Fluggerät zu entwickeln, welches ganz bestimmte Eigenschaften besitzen soll. Grob kann man die verschiedenen Typen in Allrounder, Trickdrachen, Speeddrachen und Zugdrachen unterschieden. Diese unterschiedlichen Eigenschaften erreichen die Lenkdrachen über ihr Gewicht, womit die Wahl der Materialien entscheidend ist, vor allem aber auch über die exakte Verarbeitung, die Größe, den Anstellwinkel (die Waage) und der Ausarbeitung des Profils. Das macht jeden Drachen zu einem einzigartigen Sportgerät.