Artikel aus der Kategorie „Vierleiner-Stabdrachen“ 3

Artikel zu Stabvierleinern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen






  • Ich musste die Weiterführung meiner „Reisegepäck-Story“ (siehe Teil 1) in einen neuen Artikel (dieser Teil 2) packen, da das Forum pro Artikel „nur“ 50.000 Zeichen erlaubt. Diesen Rekord habe ich wohl als erster gebrochen!


    ~~~ ~~~ ~~~ Update und Weiterführung zu Teil 1 am 30.03.2016 ~~~ ~~~ ~~~



    Hier meine ersten Erfahrungen mit drei der oben genannten/beschriebenen Koffer:

    Erfahrungen mit Aco Decut

    Den Aco Decut Koffer habe ich mir, wie weiter oben ebenfalls „angedroht“, von einem Drachen-Freund ausgeliehen, um ihn mal begutachten und probepacken zu können.
    Hier nun also zu diesem Koffer eine kleine Zusammenfassung meiner etwas fundierteren aber noch nicht 100% erprobten Bewertung:

    Pro:
    • Der Koffer besteht komplett aus Hartschale und bietet damit optimalen Schutz für die empfindlichen Drachen
    • Ausreichend leise Rollen
    • Der Koffer bietet ein ordentliches Volumen
    • Kein Griff-Gestänge, das innen den Raum begrenzt
    • Passt sowohl für den Transport von Revs, als auch für den

  • Nicht zum ersten Mal befasse ich mich mit dem Thema der Unterbringung meiner Drachen – siehe auch meine Artikel zu
    Dieses Mal bin ich auf der Suche nach geeignetem Reisegepäck, um dem Hobby auch auf Urlaubsreisen, in denen man mit dem Flieger unterwegs ist, frönen zu können.Meine Erfahrungen die ich über viele Jahre hinweg auf Flugreisen gemacht habe, waren lange Zeit immer recht positiv, da man bis vor einigen Jahren noch eigentlich immer recht großzügig mit der Annahme und Beförderung einer Drachentasche, oder in sonstiger Form verpackter Drachen umging. Vor zehn Jahren hat es einfach „niemanden interessiert“, wenn man neben zwei großen Reisekoffern und etwas Handgepäck auch noch eine lange Drachentasche aufs Förderband geschmissen hat und bis vor wenigen Jahren war auch noch die Mitnahme von klein und rollenartig verpackten, gemufften Lenkdrachen als Sperrgepäck relativ problemlos und…


  • Hiermit eröffne ich mal den Artikel-Bereich für Vierleiner :)

    Piloten die ausschließlich mit Vierleiner Lenkdrachen (Rev & Co.) und/oder kleinen Einleinern und Gleitern unterwegs sind stellt sich vielleicht das Problem der Unterbringung und des Transports ihrer Lieblinge bzw. das Finden einer geeigneten Tasche. Ein Problem auf wirklich hohem Niveau ;)

    Da sich bei mir seit einiger Zeit die Fliegerei mit einem spürbaren Ruck in Richtung der dunklen Seite bewegt hat, ich aber gleichzeitig sehr viel Freude mit meinen unterschiedlichen Nullwind-Drachen und Gleitern habe, bleiben die Zweileiner doch immer öfter mal zu Hause stehen – die haben’s gut, denn die haben ja auch ihre eigene(n) Tasche(n).
    Ich habe mich deswegen auch auf die Suche nach geeigneten Taschen zum Transport meiner wachsenden Sammlung an Gerätschaft ungleich zwei Leinen gemacht. Vielleicht bin ich ja ein „Verpackungs-Fetischist“, aber im Folgenden möchte ich Euch gerne in Fortsetzung meines Artikels…